Fussball

Der Traum vom Fußball-Profi: Hier kommt Mike

SID
Mike Ott spielt in dieser Saison in der B-Jugend-Bundesliga für den TSV 1860 München
© spox

Er lebt den Traum eines jeden Teenagers - aber ist es wirklich ein Traum? Spielmacher Mike Ott gehört zu den großen Hoffnungen der Nachwuchsschmiede des TSV 1860 München und schreibt ab diesem Monat bei SPOX über das Leben eines Fußball-Talents. Was beschäftigt ihn? Was lässt ihn jubeln? Wie geht er mit dem Druck um? Heute: Mike stellt sich den SPOX-Lesern vor.

Hi,

ich stelle mich als erstes einfach mal vor: Ich heiße Mike Ott, bin 16 Jahre alt, lebe in Petershausen, knapp 50 Kilometer von München entfernt, und gehe ab diesem Sommer in die 10. Klasse des Realzweigs der Sportschule Taufkirchen. Vor allem habe ich aber einen Traum: Ich will Fußball-Profi werden.

Vor einigen Wochen kam SPOX auf mich zu und fragte mich, ob ich Lust hätte, die Leser an meinem Weg teilhaben zu lassen. Es gibt so viele Berichte über erfolgreiche und nicht so erfolgreiche Talente - aber die Öffentlichkeit hat eigentlich keine wirkliche Vorstellung davon, wie es im Leben eines Nachwuchsspielers wirklich abläuft.

Deswegen fand ich die Idee klasse und habe zugestimmt. Das heißt: Ab jetzt gibt es jeden Monat ein Tagebuch von mir, in dem ich etwas über die Dinge erzähle, die mich beschäftigen: Der Wecker, der jeden Morgen um 5.40 Uhr klingelt, weil ich zur Schule und zum Training muss. Die Scouts und Spielerberater, die bei jedem Spiel an der Seitenlinie stehen. Der Druck, den man sich selbst macht.

Vielleicht interessiert es Euch ja, was in einem Jugendspieler vorgeht, wie der Terminplan aussieht, welche schönen und nicht ganz so schönen Seiten es gibt.

Seit der U 11 bin ich in der Jugend des TSV 1860 München und wurde zu dieser Saison in die U 17 hochgezogen, die in der B-Jugend-Bundesliga spielt. Ab jetzt geht es gegen den FC Bayern, Stuttgart, Hoffenheim, gegen eigentlich alle Großen im Süden Deutschlands.

Ich hoffe, dass ich dann meine Leistungen aus der Vorsaison bestätigen und vielleicht eine Schippe drauflegen kann. Letztes Jahr habe ich 13 Treffer für die U 16 der Löwen geschossen und war damit bester Torjäger. In diesem Juni folgte dann das größte Highlight bisher: Mit Bayerns U 16 sind wir nach Duisburg zum Länderpokal gefahren, haben das Turnier sogar gewonnen und sind damit die beste Auswahl Deutschlands! Mit vier Toren und einer Vorlage von mir beim entscheidenden 6:0 gegen Sachsen!

Das war unfassbar. Und dieses Spiel hat mich darin bestätigt, dass ich es wirklich zum Profi schaffen kann. Dass es jedoch nicht immer aufwärts geht, ist mir schon sehr gut bewusst. Bisher lief aber alles blendend: Ich war noch nie schwerer verletzt, habe immer meine Tore gemacht, bin fester Bestandteil der Bayern-Auswahl und werde auch vom DFB beobachtet.

Entsprechend gespannt bin ich, wie ich mich in der Bundesliga mache. Ist schon eine andere Hausnummer als letzte Saison die Bayernliga. Und man steht vielmehr im Fokus der Scouts. Aber ich kann mir sicher sein, dass ich die volle Unterstützung vom 1860 habe. Ich wurde bisher immer bestmöglich vom Verein gefördert und ich weiß, dass die Entscheidungsträger an meinen Durchbruch glauben.

Ich bin vom Spielertyp ein klassischer Zehner, auf der Position sehen mich auch die Trainer. Hinter der Spitze kann ich meine Schnelligkeit und meine Torgefahr am besten einbringen - und da ist es auch nicht so schlimm, dass ich mit 1,65 Meter Größe den anderen etwas hinterherhinke. Dennoch wünsche ich mir neben vielen Toren, dass ich die nächsten zwölf Monate noch wachse. So 1,70 Meter sollten irgendwann schon drin sein. Hoffe ich zumindest.

Und wenn nicht, ist es auch nicht schlimm. Ich glaube an mich, der Verein glaubt an mich, meine gesamte Familie glaubt an mich. Dieses Vertrauen ist das Entscheidende und wird mich auch durch die Saison tragen, egal was passiert.

Ich hoffe, euch interessiert mein Weg, wohin immer der auch führen wird.

Liebe Grüße,

Euer Mike Ott

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung