Fussball

Italien schaltet Spanien aus, auch Südkorea siegt

SID
Claudio Della Penna (r.) und Italien warfen Favorit Spanien um Emilio Nsue aus dem Turnier
© sid

Italien hat bei der U-20-WM in Ägypten das Viertelfinale erreicht. In der Runde der letzten 16 schlugen die Italiener den Turnierfavoriten Spanien mit 3:1 (0:0). Auch Südkorea ist weiter.

Der Nachwuchs von Weltmeister Italien und Deutschlands Vorrunden-Gegner Südkorea stehen überraschend im Viertelfinale der U-20-WM. Die Italiener schlugen im Achtelfinale am Montag den Turnierfavoriten Spanien 3:1 (0:0) und treffen nun auf den Sieger des Dienstag-Spiels zwischen Ungarn und Tschechien.

Südkorea, in der Vorrunde Zweiter hinter Deutschland, besiegte Paraguay erstaunlich deutlich mit 3:0 (0:0) und bekommt es nun mit Ghana oder Südafrika zu tun. Das DFB-Team spielt am Mittwoch (20.00 Uhr) gegen Nigeria um den Einzug in die Runde der besten Acht.

Spanien nach drei Siegen früh gescheitert

Die Talente aus dem Land des Europameisters Spanien hatten die Vorrunde mit drei Siegen und 13:0 Toren abgeschlossen, Italien war nur Gruppendritter hinter Gastgeber Ägypten und Paraguay geworden.

Nachdem der Spanier Alberto Botia in Kairo nach 28 Minuten die Rote Karte gesehen hatte, führte die Squadra Azzurra durch Tore von Mattia Mustacchio (55.) und Andrea Mazzarani (61.) schon 2:0 und hätte dann den Sieg in Überzahl fast noch verschenkt.

Niguez vergibt Elfmeter zum möglichen Ausgleich

Aaron Niguez verkürzte per Strafstoß (66.), scheiterte in einer dramatischen Schlussphase mit einem weiteren Foulelfmeter aber am italienischen Torhüter Vincenzo Fiorillo (84.). Mustacchio stellte dann den Endstand her (87.).

Südkorea sorgte innerhalb weniger Minuten für die Entscheidung. Bo Kyung Kim (55.) und zweimal Min Woo Kim (60./70.) der schon beim 1:1 gegen Deutschland traf, erzielten die Tore.

Sven Bender verstärkt U-20-Team bei WM

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung