Fussball

Süper Lig: Alanyaspor-Angreifer Josef Sural kommt bei Verkehrsunfall ums Leben

Von SPOX
Josef Sural ist in der Nacht von Sonntag auf Montag an den Folgen eines Verkehrsunfalls verstorben.
© imago

Stürmer Josef Sural von Süper-Lig-Klub Alanyaspor ist in der Nacht von Sonntag auf Montag an den Folgen eines Verkehrsunfalls verstorben. Dies bestätigte der Klub am Montagvormittag via Twitter.

Der Angreifer des in Antalya ansässigen Klubs war nach dem 1:1 bei Kayserispor zusammen mit fünf Mannschaftskameraden in einem privaten Van auf der Heimreise gewesen, als die beiden Fahrer laut Klub-Präsident Hasan Cavusoglu einschliefen und die Kontrolle über das Fahrzeug verloren.

Sural war nach dem Unfall, der sich rund fünf Kilometer außerhalb Antalyas zutrug, in einem kritischen Zustand und konnte von den Ärzten im nächstgelegenen Krankenhaus trotz einer Not-OP nicht mehr am Leben gehalten werden.

Neben Sural waren auch noch seine Mitspieler Papiss Cisse, Steven Caulker, Djalma Campos, Baiano, Welinton und Isaac Sackey im VIP-Van, den die Spieler selbst organisiert hatten. Sie erlitten wohl alle nur leichtere Verletzungen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung