Süper Lig: Trabzonspor hat einen Fan kurios bestraft

Trabzon lässt Fan 10.000 Stadionsitze putzen

Von SPOX
Mittwoch, 15.03.2017 | 20:11 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
SoLive
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Im vergangenen Dezember wurde mit der Medical Park Arena das neue Heimstadion von Trabzonspor eingeweiht. Dass der türkische Spitzen-Klub sehr pingelig mit seinem neuen Schmuckstück ist, musste nun ein Fan erfahren. Nachdem dieser während eines Heimspiels auf einen Sitz stieg, ermittelte der Verein den Übeltäter kurzerhand über die sozialen Netzwerke und verdonnerte ihn dazu, 10.000 Sitze zu putzen.

Auf Twitter postete der Verein ein Video, in welchem der Anhänger während dem Verbüßen der Strafe zu sehen ist. Dabei sagt er: "Mein Klub hat mich gesehen, wie ich auf einen Sitz gestiegen bin und dazu bestraft, 10.000 davon zu putzen. Von dem, was wir für die Tickets zahlen, kann man diese Sitze nicht kaufen. Das ist unser Eigentum, wir müssen es beschützen. Trabzonspor gehört uns allen"

Unter dem Video schrieb der Verein: "Wir haben keinen Scherz gemacht, als wir gesagt haben, dass dies unser neues Zuhause sei. Würdet ihr bei euch Zuhause mit angezogenen Schuhen auf einen Stuhl steigen? Wer das tut, wird umgehend bestraft!"

Alle News zu Trabzonspor

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung