Präsident schließt Gomez-Rückkehr nicht aus

Von SPOX
Dienstag, 01.11.2016 | 12:11 Uhr
Der Besiktas-Präsident schließt eine Rückkehr von Mario Gomez noch nicht aus
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Mario Gomez gewann mit Besiktas in der abgelaufenen Saison nicht nur die türkische Meisterschaft, sondern war gleichzeitig auch noch bester Torschütze der Süper Lig. Bei Präsident Fikret Orman hat er immer noch einen Stein im Brett.

"Falls er zurückkommen will, werden wir mit ihm sprechen", erklärte der Klubboss gegenüber Tivibuspor, versicherte aber auch. "Noch gab es keine Gespräche. Wir sprechen nicht mit Spielern, die bei einem anderen Klub unter Vertrag stehen."

Der deutsche Nationalspieler unterschrieb im Sommer einen Dreijahresvertrag beim VfL Wolfsburg, läuft seiner Form mit erst zwei Toren in neun Partien aber noch deutlich hinterher.

Gomez-Abschied nach der Saison?

Sollten die Wölfe das europäische Geschäft auch in der kommenden Saison verpassen, ist es gut möglich, dass Gomez den Verein wieder verlässt. Eine Klausel soll dies möglich machen, wie Gomez bereits bei seiner Vorstellung erklärte.

"Das Ziel ist Europa und wenn wir das nicht schaffen, werden wir uns in einem Jahr zusammensetzen", so der 31-Jährige damals. "Das Ziel ist es, erfolgreich zu sein und nächstes Jahr europäisch zu spielen."

Jenes Ziel liegt nach aktuell sechs Punkten und dem damit verbundenen schlechtesten Saisonstart in der Bundesliga-Geschichte der Wölfe aber derzeit in weiter Ferne. Bleibt die Europa-Teilnahme aus, "dann gibt es Gespräche", so Gomez.

Alle Infos zu Besiktas Istanbul

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung