Fussball

Gomez bestätigt Abschied von Besiktas

Von SPOX
Der Abschied von Mario Gomez hat keine sportlichen Gründe

Mario Gomez wird Besiktas nach nur einem Jahr wieder verlassen. Das kündigte der 31-Jährige auf seinem offiziellen Facebook-Profil an und richtete eine emotionale Verabschiedung an die Fans des türkischen Meisters.

"Schweren Herzens will ich Euch Besiktas-Fans persönlich mitteilen, dass ich in der kommenden Saison nicht mehr für diesen großartigen Klub, vor diesen wundervollen Anhängern und in diesem einzigartigen Stadion spielen werde", schrieb Gomez, der von einer "schwierigen Entscheidung" sprach.

Verfolge Mario Gomez bei seiner nächsten Destination ab Sommer live auf DAZN!

Für jene gebe es keine sportlichen Beweggründe. "Grund ist einzig und allein die politische Situation", so Gomez weiter, der "die schrecklichen Ereignisse der vergangenen Tage" anführte. In der Nacht von Freitag auf Samstag hatte das türkische Militär offenbar versucht, die Macht in der Türkei an sich zu reißen und Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan zu stürzen. Der Versuch misslang.

Hintertürchen bleibt offen

Gomez ließ jedoch ein Hintertürchen offen. "Ich hoffe, dass für die politischen Probleme bald friedliche Lösungen gefunden werden. Dann wäre es mein großer Wunsch, wieder für Besiktas zu spielen."

Der Angreifer war vergangene Saison vom AC Florenz an Besiktas verliehen und trug mit 26 Toren zum Meistertitel bei. Sein Vertrag bei der Fiorentina läuft noch bis Juni 2017.

Mario Gomez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung