Besiktas-Zukunft ungewiss

Gomez lässt Option verstreichen

SID
Donnerstag, 21.04.2016 | 15:14 Uhr
Mario Gomez kämpft mit Besiktas noch um den Titel in der Süper Lig
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Mario Gomez möchte sich offenbar noch nicht festlegen, wo er nächste Saison spielen wird. Eine Option, seine Beschäftigung bei Besiktas um ein weiteres Jahr zu verlängern, ließ er am Freitag verstreichen.

"Die Vertragssituation, die letztes Jahr zwischen den Vereinen getroffen wurde, sieht leider vor, dass nun fünf Spieltage vor Meisterschaftsende eine richtungsweisende Entscheidung für die kommende Saison getroffen werden muss", wird Gomez in der Bild zitiert. Der Nationalstürmer ist seit 2015 von Florenz an den türkischen Klub ausgeliehen.

Voraussetzung für einen Verbleib des 30-Jährigen in Istanbul, wäre die Qualifikation zur Königsklasse: "Mit Besiktas in der Champions League zu spielen, vor allem in diesem fantastischen neuen Stadion, wäre für das Team, den Verein, die Fans und mich eine grandiose Sache."

Verstärkung als Bedingung

Trotz fünf Punkten Vorsprung bei fünf verbleibenden Spielen wartet der aktuelle Top-Scorer der türkischen Liga aber noch. "Die Champions-League-Qualifikation und wie die Mannschaft in der neuen Saison aussehen wird, wird eben definitiv erst nach Saisonende feststehen. Diese beiden Punkte sind für mich elementar."

Gomez kann und will sich "erst danach mit meiner Zukunft beschäftigen". Der frühere Bayern-Stürmer hält aktuell bei 24 Toren in 37 Pflichtspielen - eine Quote, die international natürlich Begehrlichkeiten weckt.

Mario Gomez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung