Montag, 18.01.2016

Financial Fairplay

Strafe für Galatasaray steht bevor

Lukas Podolskis Klub Galatasaray drohen wegen Verstößen gegen das Financial Fairplay Sanktionen durch die UEFA. Wie die Untersuchungskommission der Finanzkontrollkammer für Klubs (FKKK) am Montag bekannt gab, wurde der Fall des türkischen Rekordmeisters an die rechtsprechende Kammer der FKKK weitergeleitet.

Galatasaray habe die Break-even-Vorschriften während der laufenden Saison nicht eingehalten
© getty
Galatasaray habe die Break-even-Vorschriften während der laufenden Saison nicht eingehalten
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Diese werde nun eine Entscheidung über die fälligen Maßnahmen bis Ende Februar fällen.

Der Klub habe die Break-even-Vorschriften im Beobachtungszeitraum während der laufenden Saison nicht eingehalten. Der englische Erstligist Hull City, Panathinaikos Athen und Sporting Lissabon hätten sich im gleichen Zeitraum dagegen an die Vereinbarungen gehalten und müssen keine Strafen mehr fürchten.

Alles zu Galatasaray

Das könnte Sie auch interessieren
Fenerbahce sicherte sich drei Punkte bei Galatasaray

Podolski verliert Istanbuler Derby mit Galatasaray

Galatasaray widerspricht Wechselgerüchten über Ex-Wolfsburger Bruma

Galatasaray widerspricht Gerüchten zu Tottenham-Wechsel von Bruma

Javier Mascherano (r.) liegt offenbar ein Angebot aus der Türkei vor

Angebot aus der Türkei für Mascherano?


Diskutieren Drucken Startseite
TUR

Süper Lig, 29. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.