Perfekt: Poldi wechselt zu Gala

SID
Samstag, 04.07.2015 | 11:13 Uhr
Lukas Podolski verabschiedet sich endgültig aus London
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Der Wechsel von Lukas Podolski vom FC Arsenal zum türkischen Meister Galatasaray ist perfekt. Das bestätigten die Türken am Samstag, nachdem der 30-Jährige zunächst den Medizincheck am Bospurus absolviert und dann einen Vertrag bis 2018 unterschrieben hat.

Nach offizieller Börsenmitteilung zahlt "Gala" 2,5 Millionen Euro Ablöse, Podolski erhält in den ersten drei Jahren jeweils drei Millionen Euro Gehalt, im vierten dann 2,3 Millionen.

Am Flughafen war Podolski am Samstagmorgen von zahlreichen Fans in Empfang genommen worden. "Heute wurde ich ein Löwe", ließ Podolski nach seiner Vertragsunterschrift über die sozialen Netzwerke wissen. Der Club wird im Volksmund als Löwen (Aslanlar) bezeichnet.

Alle Fragen rund um den Podolski-Wechsel in der SPOX-Fünferkette

Der 125-malige Nationalspieler will sich durch regelmäßige Einsätze in der Türkei seine Teilnahme an der EM 2016 sichern, nachdem er zuletzt bei Arsenal wie während des halbjährigen Gastspiels bei Inter Mailand nur unregelmäßig zum Einsatz gekommen war. Bundestrainer Joachim Löw hatte von Podolski kürzlich "30 bis 40 Einsätze" pro Saison verlangt: "Denn zwei Jahre ohne richtige Spielpraxis wären keine gute Grundlage, um bei der EM 2016 dabei sein zu können."

"Ich bin glücklich hier zu sein. Galatasaray ist eine Meistermannschaft", sagte Podolski bei seiner Präsentation am Samstagnachmittag. Zudem betonte er, dass ihn seine Familie, mit der er zuvor an der türkischen Riviera seinen Urlaub verbracht hatte, ihn voll bei seiner neuen Aufgabe unterstütze.

2012 war Podolski vom 1. FC Köln zum englischen FA-Cupsieger gewechselt, wo sein Vertrag ursprünglich noch bis 2016 lief. Teammanager Arsene Wenger konnte ihm aber auch nach Ende des Leihgeschäfts mit Mailand keinen Stammplatz garantieren.

Alles über Galatasaray

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung