Nach Angriff auf den Fenerbahce-Bus

Süper-Lig: Spieltag abgesagt

SID
Montag, 06.04.2015 | 15:58 Uhr
Wegen des Attentats auf den Fenerbahce-Bus wird in der Süper Lig kein Spiel ausgetragen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Gremio -
Corinthians
Primera División
SoLive
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Der Angriff auf den Fenerbahce-Bus nach dem Spiel bei Rizespor hat nun auch sportliche Konsequenzen. Der nächste Spieltag in der Süper Lig wird nicht ausgetragen, das Land steht unter Schock. Fenerbahce verweigert sich den nächsten Partien.

Wie der türkische Verband bestätigte, wird der nächste Spieltag in der Türkei nicht stattfinden, am kommenden Wochenende ruht der Ball. Dies entschied man nach einer gemeinsamen Sitzung des Verbandes, der Klub-Vertreter und des gesammelten Vorstands von Fenerbahce.

Sportminister Akif Cagatay Kilic zeigte sich schockiert: "Ein Angriff auf den gesamten Fußball in der Türkei, nicht nur auf Fenerbahce." Diese sahen sich nach dem Angriff auf ihren Mannschaftsbus nicht in der Lage, erneut anzutreten.

"Wir haben nicht die Absicht zu spielen"

Die Istanbuler erklärten in einer eigens berufenen Pressekonferenz, nicht weiter am Spielbetrieb teilzunehmen, ehe der Fall aufgeklärt sei. "Wir haben nicht die Absicht zu spielen, bis die Umstände des Anschlags geklärt sind", erklärte Istanbuls Vorstandsmitglied Deniz Tolga Aytöre

Alles zur Süper Lig

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung