Drogba und Eboue droht Strafe

SID
Sonntag, 08.12.2013 | 11:16 Uhr
Drogba und Eboue erwiesen Mandela die letzte Ehre
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

Den ivorischen Fußballstars Didier Drogba und Emmanuel Eboue drohen in der Türkei wegen ihrer Huldigung des am Donnerstag verstorbenen Friedensnobelpreisträgers Nelson Mandela Strafen.

Die Profis von Galatasaray Istanbul hatten dem früheren südafrikanischen Präsidenten nach dem Ligaspiel gegen Elazigspor (2:0) mit T-Shirts die Ehre erwiesen.

Nach Angaben der Tageszeitungen "Milliyet" und "Hürriyet" hat der türkische Verband deshalb ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Auf Drogbas Shirt prangte der Schriftzug "Danke, Madiba", auf Eboues Hemd stand "Ruhe in Frieden Nelson Mandela". Die Nationalspieler der Elfenbeinküste sollen belangt werden, da es untersagt ist, auf Shirts politische Botschaften zu transportieren.

Die Süper Lig im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung