Nach Derby gegen Besiktas Istanbul

Gala gewinnt am grünen Tisch

SID
Dienstag, 22.10.2013 | 19:32 Uhr
Beim Derby zwischen Besiktas und Galatasaray kam es zu schweren Ausschreitungen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Das nach schweren Krawallen abgebrochene Stadtderby zwischen Galatasaray Istanbul und Stadtrivale Besiktas ist am grünen Tisch mit 3:0 für Galatasaray gewertet worden.

Das entschied am Dienstag der türkische Fußball-Verband TFF. Zuvor war Besiktas bereits dazu verurteilt worden, vier Heimspiele in der Süper Lig vor leeren Rängen auszutragen.

Besiktas-Trainer Slaven Bilic war zudem zu einer Sperre von drei Spielen verurteilt worden. Galatasaray-Mittelfeldspieler Felipe Melo hatte nach seiner Roten Karte in der Schlussminute eine Zwei-Spiele-Sperre erhalten. Das Derby war am 22. September wegen schweren Ausschreitungen in der Nachspielzeit abgebrochen worden.

Beim Stand von 1:2 hatte Melo nach einem brutalen Foul die Rote Karte gesehen. Daraufhin war die Situation im Stadion Atatürk Olimiya außer Kontrolle geraten. Mehrere Personen, die für den Platzsturm verantwortlich gewesen sein sollen, wurden anschließend von den Ordnungskräften festgesetzt.

Die Süper Lig im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung