Wegen Drogba

Mancini kontert Beckenbauer-Kritik

Von Fatih Demireli
Montag, 28.10.2013 | 17:51 Uhr
Roberto Mancini hat auf die Kritik von Franz Beckenbauer reagiert
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Mit drastischen Worten kritisierte Franz Beckenbauer Didier Drogba für seine "Taktikbesprechung" vor dem Champions-League-Spiel zwischen Galatasaray und dem FC Kopenhagen. Gala-Trainer Roberto Mancini kann die Kritik des Kaisers nicht nachvollziehen.

"Franz Beckenbauer war ein großer Spieler und er ist ein guter Mensch. Er war ein Führungsspieler und ich war es als Spieler auch und habe auch zu meinen Mitspielern gesprochen. Daran ist nichts verwerflich, Drogba hat normal gehandelt und ich wünschte, seine Mitspieler würden es genauso tun", sagte der Galatasaray-Trainer am Sonntag nach dem 4:2 bei Kayserispor.

Beckenbauer hatte bei "Sky" den ivorischen Stürmer für seine gestenreiche "Taktikbesprechung" vor dem Champions-League-Spiel zwischen Galatasaray und Kopenhagen (3:1) mit drastischen Worten kritisiert.

"Der ist doch ein Schauspieler"

"Das muss er doch nicht auf dem Platz machen, das kann er in der Kabine machen. Der ist doch ein Schauspieler. So was habe ich ja noch nie erlebt. Das ist eine Unverschämtheit, er untergräbt die Moral des Trainers. Da muss ich mich doch nicht so zur Schau stellen, das ist unmöglich."

Galatasaray-Vorstandsmitglied Sükrü Ergün lieferte eine ganz eigene Vermutung für die Beckenbauer-Attacke: "Ich weiß nicht, was Beckenbauer hat. Das war total unangebracht. Vielleicht steckt das Drogba-Tor gegen Bayern München (Champions-League-Finale 2012, Anm. d. Red.) dahinter, wer weiß."

Die Süper Lig im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung