Roberto Carlos vor Wechsel in die Türkei

Von Fatih Demireli
Sonntag, 19.05.2013 | 14:34 Uhr
Roberto Carlos ist aktuell noch Sportdirektor beim russischen Klub Anschi Machatschkala
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

"Es gibt eine grundsätzliche Einigung. Er wird am Dienstag oder Mittwoch unterschrieben", bestätigte Carlos' Berater Özkan Dogan. Der 40 Jahre alte Brasilianer ist aktuell noch Sportdirektor beim russischen Klub Anschi Machatschkala.

Sivasspor-Präsident Mecnun Odyakmaz bestätigte lediglich das Interesse: "Das ist eine ernste Sache. Ich denke innerhalb von zwei Tagen haben wir Klarheit." Der türkische Klub sucht nach dem Rücktritt von Riza Calimbay einen Nachfolger für den Türken.

Für Roberto Carlos wäre es eine Rückkehr in die Süper Lig: Der Brasilianer spielte zwischen 2007 und 2009 beim Istanbuler Top-Klub Fenerbahce und hat bis heute gute Verbindungen in die Türkei.

Roberto Carlos im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung