Fussball

Fenerbahce-Trainer Aykut Kocaman tritt zurück

Von Cihan Acar
Aykut Kocamann tritt bei Fenerbahce zurück
© getty

Aykut Kocaman ist als Trainer bei Fenerbahce zurückgetreten. Der Vizepräsident des Klubs bestätigte entsprechende Medienberichte vom Mittwoch.

"Der Trainer hat am Dienstagabend im Gespräch mit Präsident Aziz Yildirim mitgeteilt, dass er zurückgetreten werde. Wir warten auf sein schriftliches Gesuch. Wir werden den Rücktritt annehmen", sagte Abdullah Kigili gegenüber dem TV-Sender "LigTV".

Wie "Habertürk" berichtet, kam es bei einer Sitzung zwischen Kocaman und Präsident Aziz Yildirim zu einem Disput bezüglich Spielertransfers. Daraufhin soll Kocaman, dem seit längerer Zeit Differenzen mit Yildirim nachgesagt werden, seinen sofortigen Rücktritt erklärt haben.

Besuch beim CL-Finale als Grund?

Weiter wird spekuliert, dass ein gemeinsamer Besuch Kocamans mit Ali Yildirim in London beim Champions-League-Finale der Anstoß der Trennung war. Ali Yildirim ist der Bruder des Präsidenten Aziz Yildirim und gewichtiges Vorstandsmitglied. Allerdings gilt das Brüderpaar als zerstritten. Klub-Präsident Yildirim soll die gemeinsame Reise als Affront verstanden haben.

Vizepräsident Kigili wies aber alle Spekulationen zurück: "Es gab und gibt keine Probleme oder Meinungsverschiedenheiten." Allerdings ist Ali Yildirim mittlerweile auch schon zurückgetreten.

Für Kocaman ist es bereits der dritte Rücktritt, nachdem er in der eben abgelaufenen Saison bereits zwei Mal ein Gesuch eingereicht hatte, diese aber abgelehnt wurden. Diesmal ist die Entscheidung endgültig. Die aktuelle Entwicklung kam überraschend, zumal Kocaman bereits in den Vorbereitungen für die neue Saison steckte und auch erste Spielertransfers forcierte.

Daum wieder im Gespräch?

Kocaman trat 2010 die Nachfolge von Christoph Daum an und holte in seiner ersten Saison die Meisterschaft. Zudem gewann er mit Fenerbahce zweimal den türkischen Pokal, zuletzt durch einen 1:0-Erfolg in der vorherigen Woche gegen Trabzonspor. Ein großer Erfolg war auch das Erreichen des Europa-League-Halbfinals, wo man an Benfica scheiterte.

Wer die Nachfolge Kocamans antritt, ist bisher noch nicht bekannt. Ersun Yanal von Eskisehirspor gilt als aussichtsreicher Kandidat. Auch der Name Christoph Daum fällt. Klub-Legende Ridvan Dilmen wird für den Posten des Sportdirektors gehandelt.

Fenerbahce im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung