Fussball

Drogba erhält Spielberechtigung für Galatasaray

Von Sascha Schuler
Didier Drogba darf jetzt nicht nur am Training, sondern ab sofort auch am Spiel teilnehmen
© Getty

Didier Drogba hat vom Fußball-Weltverband FIFA eine befristete Spielgenehmigung für die türkische Süper Lig erhalten. Somit darf der Ivorer bereits am Freitag für Galatasaray Istanbul gegen Akhisar Belediyespor auflaufen.

Drogbas vorheriger Verein Shanghai Shenhua hatte zuvor Einspruch gegen den Transfer des 34-Jährigen eingelegt und ihm keine offizielle Freigabe erteilt.

"Die Zusage der FIFA ist am Dienstag eingetroffen. Es gibt kein Problem, Drogba wird am Freitag spielen", zitiert die Nachrichtenagentur AFP einee Quelle beim türkischen Fußballverband TFF.

Der frühere Spieler des FC Chelsea hat bei Galatasaray einen Vertrag über 18 Monate und zehn Millionen Euro unterzeichnet. Darüber hinaus bekommt Drogba eine Auflaufprämie von 15.000 Euro.

Shanghai hatte für den Stürmer keine Ablöse erhalten. Drogba wiederum bekam drei Monate lang kein Gehalt in China, was ihn dazu veranlasste, den bis 2014 laufenden Vertrag anzufechten.

Im Achtelfinale der Champions League trifft Galatasaray am 20. Februar und 12. März auf den FC Schalke 04.

Didier Drogba im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung