Türkischer Pokal, Gruppenphase

Trabzonspor: Pleite auch mit neuem Trainer

Von Serdar Bilican
Donnerstag, 31.01.2013 | 21:00 Uhr
Halil Altintop wurde beim 0:1 in Eskisehir eingewechselt
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Live
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Özgür Ceks Befreiungsschlag in der Nachspielt hält Eskisehirspor im Rennen. Dank dem Neuzugang bleiben Hoffnungen für das Halbfinale erhalten.

Eskisehirspor - Trabzonspor 1:0 (0:0)

Tor: 1:0 Cek (90.+2)

Gelb-Rot: Aykut Akgün (90.+3)

Es war das erste Spiel für Tolunay Kafkas als Trainer bei Trabzonspor, nachdem Vorgänger Senol Günes nach der 1:3-Pleite in Elazig seinen Rücktritt eingereicht hatte.

Ohne den gesperrten Celustka und den im Afrika Cup spielenden Zokora und Bamba brachte die Elf von Kafkas kaum Offensivaktionen zu Stande.

In einer ereignisarmen ersten Hälfte leisteten sich beide Mannschaften äußerst viele Fehlpässe. So dauerte es bis zur ersten gefährlichen Torgelegenheit eine halbe Stunde: Nach einem Eckball von Dede stand bei den Gastgebern Erkan Zengin am kurzen Eck und köpfte den Ball an den Pfosten.

Nur zwei Minuten später kamen dann auch die Gäste: Henrique kam auf der Strafraumgrenze zum Abschluss - jedoch ging der Ball abgefälscht ins Toraus (33.).

Sieben Minuten vor der Pause versuchten es die Gäste dann erneut mit einem Fernschuss, diesmal war es Sapara, der den Keeper nicht überwinden konnte.

Der zweite Durchgang war eine Kopie des ersten. Bei beiden Mannschaften war offensiv zunächst wenig zu sehen. Der Gast agierte aus einer geordneten Defensive heraus, verschob die Reihen gut und wurde meist nur nach Kontern gefährlich.

Drei Minuten vor Schluss verlängerte Cetin auf Ates, jedoch drosch dieser den Ball aufs Publikum. Trotzdem sollte es noch passieren: Der eingewechselte Neuzugang Özgür Cek stand nach einer Hereingabe aus der Defensive völlig frei vor dem Tor und traf zum 1:0 in der zweiten Minute der Nachspielzeit.

Somit bleibt Trabzonspor mit zwölf Punkten an der Spitze, gefolgt von Antalyspor und Eskisehirspor (neun Punkte). Nun muss Eskisehirspor neben einem Sieg gegen Mersin Idman Yurdu, auf eine Niederlage von Antalyaspor hoffen. Trabzonspor ist schon durch.

Der türkische Pokal im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung