Fener und Sivas im Gleichschritt im Halbfinale

Von Mahmut Bal
Mittwoch, 30.01.2013 | 19:51 Uhr
Raul Meireles und Fenerbahce stehen im Halbfinale des Pokals
© anadolu
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Sivasspor folgt im direkten Duell Fenerbahce ins Halbfinale des türkischen Pokals. Das 0:0 reichte den Rot-Weißen zum sicheren Weiterkommen.

Fenerbahce hatte sich bereits letzte Woche für das Pokal-Halbfinale qualifiziert und begann dementsprechend mit einer verstärkten B-Elf, indem in erster Linie die Stars wie z.B. Volkan Demirel, Dirk Kuyt und Moussa Sow geschont wurden.

Die Hausherren dagegen liefen mit der Stammformation auf, weil sie mit einem Unentschieden ins Halbfinale einziehen wollten.

Sivasspor war in der Anfangsphase spielbestimmend und in der vierten Minute dem Führungstreffer ganz nah, als Michael Eneramo mit einem Schuss Feners Ersatzkeeper Serkan Kirintili nicht überwinden konnte.

Chancen durch Stoch und Topal

Die Gastgeber aus Sivas kontrollierten weitgehend das Spiel und die Gäste aus Istanbul taten sich schwer, Torchancen herauszuspielen. Der auffälligste Spieler in der ersten Hälfte war Enaramo, der sehr aktiv und emsig war und auch die nächste Möglichkeit zum Führungstreffer hatte (28.). Doch traf er nur das Außennetz.

Kurz vor der Pause nahm Fenerbahce das Heft in die Hand und spielte sich Chancen heraus, die aber von Mehmet Topal und Miroslav Stoch nicht verwertet wurden.

Im zweiten Durchgang war zunächst Fenerbahce effektiver als Sivas und hatte nach einer starken Einzelleistung durch Mehmet Topuz eine hochkarätige Chance zur Führung (49.), die aber Sivas-Keeper Milan Borjan abgewehrte.

Die Zuschauer im 4 Eylül Stadion sahen insgesamt in der 2. Halbzeit ein Spiel auf niedrigem Niveau und daher flachte das Spiel ab. Man merkte, dass beide Mannschaften mit dem Ergebnis zufrieden waren und den Schlusspfiff entgegen gefiebert haben.

Beide Teams haben somit das Pokal-Halbfinale erreicht. Fenerbahce hat sich mit 13 Punkten die Gruppenführung gesichert. Sivasspor hat sich mit acht Punkten den zweiten Platz 2 vor Bursaspor gesichert.

Der türkische Pokal im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung