Süper Lig - 14. Spieltag

Altintop trifft bei Trabzons Kantersieg

Von Inanc Armitli / Serdar Bilican / Göksel Uzunoglu
Montag, 03.12.2012 | 21:03 Uhr
Halil Altintop gewann mit Trabzonspor 4:0 gegen Genclerbirligi
© Getty
Advertisement
Primera Division
Sa20:45
Atletico - Real: Wer siegt im Derbi madrileño?
J1 League
Kobe -
Hiroshima
Primera División
Getafe -
Alaves
Premier League
Arsenal -
Tottenham
Premiership
Ross County -
Celtic
Premier League
Liverpool -
Southampton
Championship
Reading -
Wolverhampton
Primera División
Leganes -
Barcelona
Ligue 1
PSG -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Lazio
Premier League
Man United -
Newcastle
Primera División
Sevilla -
Celta Vigo
Championship
Fulham -
Derby County
Ligue 1
Dijon -
Troyes
Ligue 1
Guingamp -
Angers
Ligue 1
Straßburg -
Rennes
Ligue 1
Toulouse -
Metz
Premier League
Leicester -
Man City (DELAYED)
Eredivisie
Breda -
Ajax
Primera División
Atletico Madrid -
Real Madrid
Serie A
Neapel -
AC Mailand
Premier League
West Bromwich -
Chelsea (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Everton (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Malaga -
La Coruna
Serie A
Crotone -
Genua
Super Liga
Ivanjica -
Partizan
Championship
Leeds -
Middlesbrough
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Lokomotiva Zagreb
Ligue 1
Caen -
Nizza
Serie A
Benevento -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Juventus
Serie A
SPAL -
Florenz
Serie A
FC Turin -
Chievo Verona
Serie A
Udinese -
Cagliari
Primera División
Espanyol -
Valencia
Premier League
Zenit -
Tosno
Ligue 1
Lyon -
Montpellier
Premier League
Watford -
West Ham
First Division A
Brügge -
Waasland-Beveren
Superliga
Bröndby -
Nordsjaelland
Primera División
Las Palmas -
Levante
Serie A
Flamengo -
Corinthians
Primera División
Bilbao -
Villarreal
Serie A
Inter Mailand -
Atalanta
Ligue 1
Bordeaux -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Racing
Ligue 1
Amiens -
Lille
Serie A
Hellas Verona -
Bologna
Premier League
Brighton -
Stoke
Primera División
Eibar -
Real Betis
Copa Sudamericana
Libertad -
Independiente
Championship
Ipswich -
Sheffield Wed
Copa Libertadores
Gremio -
Lanus
Indian Super League
Chennai -
NorthEast United
Copa Sudamericana
Flamengo -
Junior
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Sampdoria
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Coppa Italia
Udinese -
Perugia
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Copa Sudamericana
Junior -
Flamengo
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica

Halil Altintop erzielte ein Tor beim 4:0-Sieg von Trabzonspor bei Genclerbirligi. Während Galatasaray patzte, holte Besiktas einen Dreier. Dirk Kuyt rettete Fenerbahce einen Punkt.

Genclerbirligi - Trabzonspor 0:4 (0:2)

Tore: 0:1 Emerson (4.), 0:2 Altintop (43.), 0:3 Adin (57.), 0:4 Öztekin (76.)

Bes. Vorkommnis: Rote Karte für Petrovic (17./Genclerbirligi)

Klare Sache im Montagabendspiel. Trabzon stellte die Weichen früh auf Sieg. Giray Kacar verlängerte nach einer Ecke auf Emerson, der seine Mannschaft früh in Führung schoss.

Genclerbirligi musste ab der 17. Minute mit einem Mann weniger auskommen, weil wegen eines leichten Schubsers vom Platz flog. Kurz vor der Halbzeit erzielte Halil Altintop nach einem Zuspiel von Adrian das 0:2.

In der 57. Minute sorgte Olcan Adin mit einem direkt verwandelten Freistoß aus 20 Metern für die Vorentscheidung, Yasin Öztekin traf zum Endstand.

Durch den zweiten Saisonsieg kletterte Trabzonspor mit jetzt 22 Punkten auf Rang sieben, Genclerbirligi rutscht mit 18 Punkten auf Platz elf ab.

Kayserispor - Fenerbahce 1:1 (0:0)

Tore: 1:0 Bobo (84.), 1:1 Kuyt (89.)

Fenerbahce verpasste durch das 1:1 bei Kayserispor nach Punkten mit dem Tabellenführer Galatasaray gleichzuziehen. Kayserispor outete sich im eigenen Stadion als gleichwertiger Gegner und verpasste nur knapp die große Überraschung.

Fenerbahce hatte zwar in der ersten Halbzeit mehr Ballbesitz, fand aber wenig Mittel, die kompakt stehende Abwehr von Kayserispor zu knacken.

Vielversprechende Chancen boten sich Fener vor allem nach dem Schuss (7.) und einem Kopfball von Christian Baroni (24.). Kayserispor-Torwart Ertugrul Taskiran musste außerdem einen Schuss von Dirk Kuyt (32.) zur Ecke abwehren. Auf der anderen Seite hatte Bobo (42.) mit einem Kopfball die beste Möglichkeit für die Gastgeber.

In den ersten Sekunden der zweiten Halbzeit dribbelte Christian Baroni durch die Kayserispor-Abwehr, aber sein Schuss rauschte nur knapp am Pfosten vorbei. Minuten später scheiterte Baroni nach einem Einwurf von Gökhan Gönül am starken Torwart Ertugrul Taskiran (56.).

Das Spiel nahm nun langsam Fahrt auf und auch der Gastgeber meldete sich im Spiel zurück. Durch den Schuss von Bobo und den Kopfball von Ex-Duisburger Sefa Yilma boten sich Chancen zur Führung (58.). Später vergaben auch Cleyton (63.) und erneut Yilmaz (70.) zwei hundertprozentige Chancen für das Team von Robert Prosinecki.

Dann die überraschende Führung für Kayserispor: Der Brasilianer Bobo (84.) brachte seine Mannschaft mit einem Sonntagsschuss aus gut 25 Metern in Führung.

Fenerbahce brauchte jedoch nur fünf Minuten um auszugleichen. Nach einem Freistoss von Miroslav Stoch überwand Dirk Kuyt (89.) mit einem sehenswerten Kopfball Ertugrul Taskiran.

So endete eine unterhaltsame Partie mit einem gerechtem Unentschieden.

Galatasaray - Gaziantepspor 1:1 (0:0)

Tore: 0:1 Ibricic (68.), 1:1 Yilmaz (79.)

Gelb-Rot: Melo (82.)

Blog User Savas1905 über die Probleme Galatasarays

Galatasaray kommt nach einer schwachen Leistung gegen Gaziantepspor nicht über ein 1:1 hinaus. Trainer Fatih Terim ließ seine Stammelf auflaufen - sozusagen eine Generalprobe für den Dienstagabend in der Königsklasse, an dem es in Braga um alles oder nichts geht.

In einer niveauarmen ersten Hälfte war der amtierende türkische Meister - zumindest optisch - die überlegenere Mannschaft, offenbarte aber Schwächen im Abschluss. So gingen beide Mannschaften ohne größere Torchancen in die Kabine.

Auch im zweiten Durchgang stand Gaziantepspor sicher in der Defensive und brachte immer genügend Leute hinter den Ball, um die fahrigen Offensivbemühungen der Löwen vom eigenen Tor fern zu halten.

Dann kam auch der Schock für den Gastgeber: Ein abgefälschte Schuss von Senijad Ibricic kullerte rechts neben Keeper Fernando Muslera ins Tor (68.).

Die Hausherren erholten sich schnell: Burak Yilmaz konnte eine Flanke von Eboue mit dem Kopf verwandeln und für den Ausgleich sorgen (79.). Die Gelb-Roten machten anschließend weiter Druck, Zählbares sprang dabei allerdings nicht heraus, so dass es beim Unentschieden blieb.

Orduspor - Besiktas 1:2 (1:2)

Tore: 1:0 Kabze (24.), 1:1 Toraman (34.), 1:2 Özyakup (55.)

Besiktas kann seinen Aufwärtstrend auch ohne den verletzten Leistungsträger Manuel Fernandes beweisen. Die Adler siegten gegen den heimstarken Orduspor mit 1:2 und haben nur noch ein Punkt Rückstand zum amtierenden Meister Galatasaray.

Jedoch fing es nicht wie gewollt an. Der Gastgeber stand in den Anfangsminuten sicher in der Defensive und versuchte die Adler auszukontern. Das klappte dann auch: Stancu konnte auf Hasan Kabze spielen, der völlig freistehend das 1:0 machte (24.).

Besiktas zeigte sich nur kurz geschockt. Nach einem Kopfball von Sivok konnte Keeper Saso Fornezzi den Ball nicht festhalten und Ibrahim Toraman war als Schnellster zur Stelle (34.). Im zweiten Durchgang gaben die Gäste dann mehr Gas: Oguzhan Özyakup drosch den Ball von der Strafraumgrenze in die Maschen (55.).

Nach der Führung versuchte man, den Sack schnell zuzumachen, jedoch fehlte meist die Präzision im Abschluss. Trotzdem konnte Besiktas die Führung dank einer schwachen Offensivleistung der Hausherren halten.

Süper Lig: Der 14. Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung