Roy Keane übernimmt Trainerjob in der Türkei

Von Fatih Demireli
Sonntag, 30.09.2012 | 17:50 Uhr
Roy Keane wird neuer Trainer bei Kasimpasa
© Getty

Roy Keane, früherer Superstar von Manchester United, wird neuer Trainer von Kasimpasa. Dies gab der Präsident des türkischen Aufsteigers am Sonntag bekannt. Keane soll am Montag unterschreiben.

Was für ein Paukenschlag! Roy Keane setzt seine Trainerkarriere in der Türkei fort. Die irische Fußballlegende übernimmt den Süper-Lig-Klub Kasimpasa.

Wie Hilmi Öksüz, Präsident des Istanbuler Klubs, am Sonntag bekannt gab, einigte man sich mit Keane über ein Engagement. Der Ire reist am Montag zur Vertragsunterschrift nach Istanbul und soll im Anschluss sofort mit seiner Tätigkeit beginnen.

Der 41-Jährige tritt die Nachfolge von Metin Diyadin an, der nach dem 0:1 gegen Sivasspor in der Vorwoche überraschend entlassen wurde.

Auch Daum im Gespräch

Als Nachfolger waren zuletzt auch Christoph Daum, Sven-Göran Eriksson und der Brasilianer Zico im Gespräch.

Keane, der zwischen 1993 und 2005 über 480 Spiele für Manchester United absolvierte und unter anderem 1999 die Champions League gewann, arbeitete zuletzt bei Ipswich Town als Trainer, ist seitdem immer wieder als TV-Experte tätig.

Keanes neuer Arbeitgeber stieg erst in dieser Saison wieder in die Süper Lig auf und rangiert nach dem 2:0 gegen Fenerbahce am Sonntag auf Rang zwei.

Kasimpasa startete mit dem Wiederaufstieg eine Transferoffensive, holte neben dem schwedischen Nationaltorhüter Andreas Isaksson auch Kalu Uche von Espanyol Barcelona und Fabian Ernst von Besiktas.

Der ehemalige Bundesliga-Spieler von u.a. Werder Bremen und Schalke 04 ist auch Kapitän des Klubs aus dem Herzen Istanbuls.

Kasimpasa im Profil

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung