Auch Sperre gegen Bursaspor aufgehoben

Fenerbahce wieder international dabei

SID
Freitag, 22.06.2012 | 20:58 Uhr
Im Sukru Saracoglu Stadion zu Istanbul ist kommende Saison wieder die Champions League zu Gast
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Der in einen Manipulationsskandal verwickelte türkische Erstligist Fenerbahce Istanbul darf in der kommenden Saison in der Champions League spielen. Der Verein verkündete die Entscheidung am Freitag auf seiner Website.

Der Verein verkündete die Entscheidung am Freitag auf seiner Website. In der von der UEFA am Freitag veröffentlichten Startliste taucht der Klub in der dritten Qualifikationsrunde auf.

Fenerbahce steht im Fokus der Ermittlungen zu einem Wett- und Betrugsskandal im türkischen Fußball. Seit Februar müssen sich 93 Verdächtige wegen mutmaßlicher Spielmanipulation verantworten, darunter auch Fenerbahces Klubchef Aziz Yildirim. In der abgelaufenen Saison hatte der Rekordmeister auf Druck der UEFA seine Teilnahme an der Auslosung zurückgezogen.

Auch die Sperre des europäischen Sportgerichtshofs CAS gegen Bursaspor wurde aufgehoben. Der Fünftplatzierte der abgelaufenen Saison hatte gegen finanzielle Auflagen im Lizenzierungsverfahren verstoßen, ist nun aber für die Europa League startberechtigt und steigt in der dritten Qualifikationsrunde in den Wettbewerb ein. Die Geldstrafe in Höhe von 250.000 Euro bleibt bestehen.

Die Meisterschaftsrunde der SüperLig im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung