Trabzonspor klagt vor ordentlichem Gericht

Rassismus-Anklage und Sperre für Emre

SID
Donnerstag, 19.04.2012 | 20:25 Uhr
Emre Belozoglu soll seinen Gegenspieler Didier Zokora rassistisch beleidigt haben
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Emre Belözoglu von Fenerbahce wurde vom Sportgericht für zwei Spiele wegen einer Beleidigung an Gegenspieler Didier Zokora von Trabzonspor gesperrt. Trabzonspor hat den Spieler vorab vor einem ordentlichen Gericht wegen Rassismus angezeigt.

Emre, der von 2001 bis 2005 bei Inter Mailand spielte, soll seinen Gegenspieler Didier Zokora aus der Elfenbeinküste am vergangenen Wochenende beim 2:0-Heimsieg Fenerbahces rassistisch beleidigt haben.

Das Sportgericht hat den Spieler nun gewissermaßen vom Vorwurf des Rassismus freigesprochen und ihn lediglich wegen einer "Beleidigung" für zwei Spiele gesperrt.

Wie die Nachrichtenagentur "Anadolu" am Donnerstag berichtete, haben die Anwälte Trabzonspors dennoch schon eine Klage vor einem ordentlichen Gericht eingereicht.

Emre kann sich nicht erinnern

Emre sagte, er könne sich nicht daran erinnern, Zokora beleidigt zu haben.

Stattdessen behauptete er, von Zokora beleidigt worden zu sein.

Im Falle einer Verurteilung könnte Emre nach dem strengen "Anti-Hooligan"-Gesetz in der Türkei wegen rassistischer Äußerungen im Sport eine Gefängnisstrafe bis zu einem Jahr erhalten.

Emre im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung