Süper Lig, 34. Spieltag

Muslera trifft! Gala beendet Saison auf Platz eins

Von SPOX
Sonntag, 08.04.2012 | 19:57 Uhr
Selcuk Inan steuerte beim 4:0 in Manisa zwei Tore bei
© anadolu
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Die reguläre Saison in der Süper Lig ist zu Ende! Galatasaray siegt zum Abschluss bei Manisaspor mit 4:0. Auch Torhüter Fernando Muslera trifft. Damit geht Galatasaray mit einem Fünf-Punkte-Vorsprung auf den ersten Verfolger Fenerbahce in die Meisterschafts-Playoffs. Auf Trabzonspor und Besiktas beträgt der Vorsprung jeweils elf Punkte. Fenerbahce siegte ebenfalls.

Manisaspor - Galatasaray 0:4 (0:0)

Tore: 0:1 Selcuk (47., Elfmeter), 0:2 Selcuk (77.), 0:3 Muslera (83., Elfmeter), 0:4 Baros (87.)

Gelb-Rote-Karten: Yigit Incedemir (39.), Emre Colak (88.)

Galatasaray hat sich zum Abschluss der regulären Saison keine Blöße gegeben und beim Absteiger Manisaspor einen klaren 3:0-Erfolg gefeiert. Vor rund 15.000 Zuschauern in Manisa, von denen die meisten aus Istanbul angereist kamen, machte Galatasaray alle Tore nach der Pause.

Damit geht Galatasaray mit einem Fünf-Punkte-Vorsprung auf den ersten Verfolger Fenerbahce in die Meisterschafts-Playoffs. Auf Trabzonspor und Besiktas beträgt der Vorsprung jeweils elf Punkte.

In Manisa tat sich Galatasaray lange schwer, um überhaupt Torchancen herauszuspielen. Auch Rückkehrer Johan Elmander gab dem Gala-Spiel keine Impulse. Erst nach der Gelb-Roten-Karte für Yigit Incedemir in der 39. Minute, die nach zwei Fouls berechtigt war, kam Gala zu ersten Chancen.

Direkt mit dem Wiederanpfiff nach der Pause schoss Galatasaray die Führung: Ein vermeintliches Foul von Jerry Akaminko an den eingewechselten Aydin Yilmaz hatte einen Elfmeter zu Folge, den Selcuk Inan (47.) verwandelte.

Der Mittelfeldspieler war es, der mit einem satten Rechtsschuss aus 25 Metern das 2:0 (77.) erzielte und damit sein elftes Saisontor markierte. Was dann folgte, war für die Galerie. Ein erneutes Foul von Akaminko, erneut Elfmeter. Als Selcuk sich den Ball schnappte, skandierten die Fans den Namen von Torhüter Fernando Muslera.

Der Uruguayer trat schließlich wirklich an und erzielte sein erstes Tor seiner Profi-Karriere (83.). Der eingewechselte Milan Baros (87.) schloss schließlich das 4:0 und damit das letzte Tor der regulären Süper-Lig-Saison.

Fenerbahce - Antalyaspor 2:0 (0:0)

Tore: 1:0 Sow (62.), 2:0 Bienvenu (72.)

Fenerbahce hat die reguläre Saison in der Süper Lig mit einem Sieg beendet und ist für die Meisterschafts-Playoffs "Süper Final" bestens gewappnet. Gegen Antalyaspor tat sich Fener lange Zeit schwer, gewann dennoch verdient mit Toren nach der Pause.

Trotz der Niederlage hat Antalyaspor den Klassenerhalt geschafft, weil Samsunspor im Fernduell mit 1:2 gegen Sivasspor verlor. Damit ist Samsun, für das unter anderem die Ex-Bundesliga-Spieler Michael Fink, Aristide Bance und Theofanis Gekas spielen, abgestiegen.

In Istanbul mussten sich die Fenerbahce-Fans gedulden, bis ihre Mannschaft zu Torchancen kam. Ohne den verletzten Alex brachte Fener den ersten Torschuss erst nach 55 Minuten aufs Tor. Sieben Minuten später klingelte es auch dann: Moussa Sow traf aus kurzer Distanz.

Henri Bienvenu (72.) besiegelte mit einem satten Linksschuss im Strafraum das 2:0. Fener geht damit mit 34 Punkten in die Playoff-Runde, während für Antalya die Saison beendet ist.

Der Spieltag in der Süper Lig

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung