Süper Lig, 30. Spieltag

Ex-Schalker Edu rettet Besiktas einen Punkt

Von SPOX
Sonntag, 11.03.2012 | 17:00 Uhr
Felipe Melo erzielte gegen Genclerbirligi sein 9. Saisontor für Galatasaray
© anadolu
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Nach Fenerbahce hat auch Galatasaray die Generalprobe für das Derby in der kommenden Woche erfolgreich gestaltet. Im Heimspiel gegen Genclerbirligi traf Galatasaray nach der Pause zum nächsten Dreier. Tags zuvor gewann Fener beim bereits abgestiegenen Ankaragücü. Besiktas holt bei Orduspor nur einen Punkt. Ein tolles Tor erzielte Ex-Schalker Edu.

Orduspor - Besiktas 1:1 (1:0)

Tore: 1:0 Bogdan Stancu (45.), 1:1 Edu (71.)

Besiktas kann einfach nicht mehr gewinnen. Die Schwarz-Weißen kamen beim Aufsteiger Orduspor nicht über ein 1:1 hinaus und sind seit fünf Pflichtspielen sieglos. Bei kalten Temperaturen am Schwarzen Meer trat Besiktas ohne den suspendierten Quaresma auf. Auch der verletzte Roberto Hilbert muss weiter passen.

Einen überraschenden Wechsel gab es im Tor: Trainer Carlos Carvalhal brachte für den jungen Cenk Gönen den erfahrenen Rüstü Recber. Ausgerechnet der Routinier verschuldete in der Schlussminute der ersten Halbzeit das 0:1, als er planlos aus seinem Tor eilte und Bogdan Stancu das Tor weit öffnete. Die Leihgabe von Galatasaray musste nur noch einnicken.

Nach der Pause gestaltete Besiktas sein Offensivspiel etwas lebhafter, nachdem im ersten Durchgang kaum ein Schuss aufs Tor kam. Der Ausgleich fiel auf beeindruckender Art und Weise: Edu, Neuzugang von Schalke 04, schoss aus gut 25 Metern zentrale Position mit links in den Winkel das 1:1.

Besiktas erspielte sich noch die eine oder andere Möglichkeit, musste sich aber mit dem Remis begnügen. Orduspor ist unter Trainer Hector Cuper zuhause noch ungeschlagen.

Galatasaray - Genclerbirligi 2:0 (0:0)

Tore: 1:0 Felipe Melo (48.), 2:0 Selcuk Inan (58.)

Schadlos ins Derby: Galatasaray hat sein Heimspiel gegen Genclerbirligi mit 2:0 gewonnen und die Generalprobe für das Derby bei Fenerbahce in der kommenden Woche erfolgreich gestaltet.

Der Vorsprung Galatasarays in der Tabelle bleibt damit bei neun Punkten. Gegen den Hauptstadtklub musste Galatasaray allerdings viel Geduld beweisen. Das von Natur aus offensiv eingestellte Genclerbirligi wählte eine andere Gangart in Istanbul und stand in der Türk Telekom Arena sehr tief.

So kam Galatasaray vor der Pause kaum zu Möglichkeiten, rannte immer wieder gegen zwei Viererketten an. Den Dosenöffner fand Felipe Melo direkt nach dem Seitenwechsel. Nach Vorarbeit von Emmanuel Eboue spitzelte Felipe Melo aus 18 Metern den Ball ins lange Eck.

Nur wenige Minuten später erhöhte Galatasaray: Selcuk Inan erzielte einen wunderschönen Freistoßtreffer aus halbrechter Position. Danach schaltete Galatasaray zwar nicht auf Leerlauf, aber doch mehr auf Kontrolle, um die Kräfte vor dem Derby zu schonen.

Fatih Terim nahm in der Schlussphase seine gelb-vorbelasteten Spieler wie Necati Ates heraus, um sie nicht für das Derby zu gefährden.

Ankaragücü - Fenerbahce 0:2 (0:2)

Tore: 0:1 Sow (15.), 0:2 Topuz (70.)

Fenerbahce hat sich zum Auftakt des 30. Spieltags keine Blöße gegeben. Bei Ankaragücü, dessen Abstieg schon seit Wochen feststeht, gewann der Vorjahresmeister mit 2:0. Damit ist Fener die Generalprobe für das Derby gegen Galatasaray in der kommenden Woche geglückt.

Moussa Sow (15.) besorgte Feners Führung nach einer Viertelstunde. Zu diesem Zeitpunkt hatte Fener schon deutlich mehr Ballbesitz und gute Chancen.

Aber auch die Gastgeber, die mit einer jungen Truppe angetreten waren, suchten die Offensive, allerdings kamen sie selten zum Abschluss.

Mehmet Topuz machte 20 Minuten vor Schluss den Sack zu. Fener war ohne gelbgesperrten Alex, Serdal Kesimal und Cristian Baroni angetreten.

Süper Lig: Ergebnisse und Tabelle

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung