Neuer Coach bringt eigenen Co mit

Skibbe-Assistent in der Türkei entlassen

SID
Dienstag, 27.12.2011 | 17:41 Uhr
Edwin Boekamp arbeitete schon bei Eintracht Frankfurt mit Michael Skibbe zusammen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der neue Cheftrainer von Hertha BSC, Michael Skibbe, kann möglicherweise weiter mit seinem bisherigen Assistenten Edwin Boekamp zusammenarbeiten. Boekamp wurde am Dienstag beim türkischen Erstligisten Eskisehirspor entlassen, wo er bis zu Skibbes Wechsel zu Hertha BSC vergangene Woche Co-Trainer war.

"Es kommt ein neuer Cheftrainer, der einen Assistenten mitbringt", sagte Boekamp der "Berliner Morgenpost".

Weil der bisherige Berliner Trainerassistent Rainer Widmayer den Verein verlassen hat, braucht der neue Hertha-Chefcoach noch einen Co-Trainer. Boekamp ist offen für ein Engagement bei Hertha.

"Natürlich möchte ich gern mit Michael Skibbe weiter zusammen arbeiten", sagte der 52-Jährige. "Hertha ist eine tolle Adresse. Aber ich habe noch nicht mit den Berlinern gesprochen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung