Skibbe-Assistent in der Türkei entlassen

SID
Dienstag, 27.12.2011 | 17:41 Uhr
Edwin Boekamp arbeitete schon bei Eintracht Frankfurt mit Michael Skibbe zusammen
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der neue Cheftrainer von Hertha BSC, Michael Skibbe, kann möglicherweise weiter mit seinem bisherigen Assistenten Edwin Boekamp zusammenarbeiten. Boekamp wurde am Dienstag beim türkischen Erstligisten Eskisehirspor entlassen, wo er bis zu Skibbes Wechsel zu Hertha BSC vergangene Woche Co-Trainer war.

"Es kommt ein neuer Cheftrainer, der einen Assistenten mitbringt", sagte Boekamp der "Berliner Morgenpost".

Weil der bisherige Berliner Trainerassistent Rainer Widmayer den Verein verlassen hat, braucht der neue Hertha-Chefcoach noch einen Co-Trainer. Boekamp ist offen für ein Engagement bei Hertha.

"Natürlich möchte ich gern mit Michael Skibbe weiter zusammen arbeiten", sagte der 52-Jährige. "Hertha ist eine tolle Adresse. Aber ich habe noch nicht mit den Berlinern gesprochen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung