Streit mit Istanbuls Trainer Gheorghe Hagi

Zvjezdan Misimovic bei Galatasaray suspendiert

Von SPÖX
Donnerstag, 18.11.2010 | 20:44 Uhr
Dicke Luft in Istanbul! Zvjezdan Misimovic wurde bei Galatasaray aus dem Kader gestrichen
© Getty
Advertisement
Bundesliga
Bundesliga Test 1
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
Bundesliga
Bundesliga Test 2
Bundesliga
Bundesliga Test 3
Bundesliga
Bundesliga Test 6
Bundesliga
Bundesliga Test 4
Bundesliga
Bundesliga Test 5
Bundesliga
Bundesliga Standout Test 7
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
Bundesliga
Bundesliga Test 9
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Bundesliga
Bundesliga Test 8
Bundesliga
Bundesliga Test 10
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom
Copa Libertadores
Botafogo -
Nacional

Ex-Bundesliga-Star Zvjezdan Misimovic ist aus dem Profi-Kader des türkischen Erstligisten Galatasaray Istanbul geflogen. Der 28-Jährige, der im Sommer für rund acht Millionen Euro aus Wolfsburg nach Istanbul gewechselt war, trainiert ab sofort nur noch mit der zweiten Mannschaft. Das teilte der Klub am Donnerstag in einer offiziellen Pressemitteilung mit.

"Nach einer Entscheidung des Trainerteams arbeitet der aus dem Kader gestrichene Zvjezdan Misimovic ab sofort mit der zweiten Mannschaft", gab Galatasaray am Donnerstag auf seiner Homepage bekannt. Vorausgegangen war offenbar ein Streit mit Coach Gheorghe Hagi während einer Trainingseinheit.

Der Rumäne, der erst Ende Oktober bei Galatasaray die Nachfolge von Frank Rijkaard angetreten hatte, bemängelte bereits am Sonntag nach der Niederlage gegen Manisaspor die Einstellung seiner Mannschaft und gab bekannt, dass er keine Leihspieler mehr im Kader wolle.

Misimovic: Abschied im Winter denkbar

Offenbar bereits ein Seitenhieb auf Misimovic, dessen Transferrechte noch immer beim VfL Wolfsburg liegen, weil der türkische Rekordmeister im Sommer keine Bankbürgschaft für die Ratenzahlung der Ablösesumme hinterlegen konnte. Fakt ist jedenfalls, dass der Spielmacher in den letzten zwei Liga-Spielen nicht mehr für die Startelf berücksichtigt wurde.

Damit wird selbst ein Abschied des Bosniers im Winter durchaus wahrscheinlich.

Misimovic absolvierte bislang acht Spiele in der türkischen Süper Lig, allerdings nur zwei über die gesamten 90 Minuten - und blieb bislang noch ohne Treffer und Torvorbereitung.

Zvjezdan Misimovic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung