Sonntag, 29.08.2010

Süper Lig: 3 Spieltag

Gala befreit sich - Fener und Besiktas souverän

Fener und Besiktas lösen ihre Pflicht-Aufgaben, und Galatasaray befreit sich ein wenig von dem Druck der Fans. Meister Bursaspor besteht die heikle Aufgabe im "Derby Anatoliens".

Bursaspors mit Ali Tandogan siegte im "Derby Anatoliens" in Sivas mit 2:0
© Getty
Bursaspors mit Ali Tandogan siegte im "Derby Anatoliens" in Sivas mit 2:0

Fenerbahce - Manisaspor 4:2

Die Tore: 1:0 Alex (17.), 1:1 Isaac (48.), 2:1 Lugano (62.), 3:1, 4:1 Niang (69.,73.), 4:2 Simpson

Auch im zweiten Heimspiel vor Geisterkulisse holt Fenerbahce im Sükrü Saracoglu-Stadion einen klaren Sieg. Fener begann die Partie druckvoll, der Gegner lauerte dagegen auf Konter. Besonders über die Flügel waren die Gastgeber die gesamte Partie hindurch gefährlich.

Der junge Okan Alkan, der für den verletzten Gökhan Gönül spielte, machte eine starke Partie auf der rechten Seite und leitete durch seine Flanken zwei Treffer ein. Nach der Pause kamen dann die Gäste, die nie aufsteckten, zum Ausgleich durch Isaac.

Fener antwortete recht schnell durch einen Lugano-Treffer nach Vorarbeit von Alex. Danach kam dann die Zeit von Mamadou Niang: der Neuzugang aus Marseille erzielte innerhalb von vier Minuten seine ersten Treffer in der Süper Lig.

Karabükspor - Besiktas 1:4

Die Tore: 1:0 Emenike (3.), 1:1,1:2 Nobre (10.,26.), 1:3 Guti (77.), 83. Quaresma

Nach drei Minuten bereits die Überraschung: der Aufsteiger kam durch Stürmer Emenike zur Führung. Doch die Freude sollte nicht lange anhalten, und bereits nach 26 Minuten war Besiktas durch einen Doppelschlag von Nobre in Führung. Doch so klar, wie es sich anhört, war die Partie lange Zeit nicht.

Besonders Emenike war in der ersten Hälfte immer wieder gefährlich und tauchte vor dem Tor auf. Der junge Cenk im Tor von Besiktas konnte sich in dieser Phase mit einigen schönen Paraden auszeichnen.

In der zweiten Hälfte ließen die Gäste dann nicht mehr viel anbrennen und die zwei Superstars Quaresma und Guti entschieden die Partie: Guti verwandelte einen Elfmeter, den der Portugiese herausgeholt hatte, und in der 83. ließ der den gegnerischen Keeper aussteigen und traf zum 4:1.

Eskisehirspor - Galatasaray 1:3

Die Tore: 0:1 Baros (4.), Vucko (37.), Volkan (Eigentor,68.), Servet (71.)

Galatasaray hat den Befreiungsschlag geschafft und mit einem 3-1 Sieg in Eskisehir den ersten Sieg der Saison eingefahren. Die Partie begann mit einem Paukenschlag: bereits nach vier Minuten fand sich Milan Baros nach grobem Patzer von Torwart Ivesa vor dem leeren Tor wieder und musste nur noch zum 1:0 einschieben.

Der Ausgleich fiel ebenfalls durch einen Torwartfehler: Gala-Keeper Ufuk segelte am Ball vorbei und ermöglichte Vuckos Treffer. Das Spiel verlief danach überwiegend ausgeglichen, und beide Mannschaften spielten auf Sicherheit. In der zweiten Halbzeit nahm Galatasaray das Heft in die Hand und kam dann per Doppelschlag zur Entscheidung. An beiden Toren war Kapitän Arda maßgeblich beteiligt.

Sivasspor - Bursaspor 0:2

Die Tore: 0:1 Volkan Sen (81.), Ali Tandogan (90.)

Der Meister behält auch nach drei Spieltagen seine weiße Weste. Beim schweren Auswärtsspiel in Sivasspor siegte Bursaspor dank zweier später Tore durch Volkan Sen (81.) und Ali Tandogan (90.).

Beim "Derby Anatoliens" war die Partie lange Zeit ausgeglichen, erst in der Schlussphase kam Bursa zum Dreier. In der Tabelle führt der Meister mit neun Punkten und 5:0 Toren, der härteste Verfolger Kayserispor kam am Freitag bei Ankaragücü nur zu einem 1:1.

Süper Lig: Der 2. Spieltag im Überblick

Cihan Acar

Diskutieren Drucken Startseite
TUR

Süper Lig, 13. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.