Süper Lig

Daum besteht Medizincheck - Keine Entlassung

SID
Sonntag, 20.06.2010 | 12:59 Uhr
Christoph Daum trat erst im vergangen Jahr den Trainerjob bei Fenerbahce an
© Getty
Advertisement
Copa Sudamericana
Libertad -
Independiente
Championship
Ipswich -
Sheffield Wed
Copa Libertadores
Gremio -
Lanus
Indian Super League
Chennai -
NorthEast United
Copa Sudamericana
Flamengo -
Junior
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Crotone
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Coppa Italia
Udinese -
Perugia
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Copa Sudamericana
Junior -
Flamengo
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica
J1 League
Iwata -
Kashima
J1 League
Kobe -
Shimizu
A-League
Newcastle -
Melbourne City
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Premier League
Lok Moskau -
Kasan
Championship
Millwall -
Sheff Utd
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Ligue 1
Straßburg -
PSG
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Championship
Bristol City -
Middlesbrough
Ligue 1
Lille -
Toulouse
Ligue 1
Monaco -
Angers
Ligue 1
Nizza -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Amiens
Ligue 1
Troyes -
Guingamp
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Serie A
Torino -
Atalanta
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Leganes -
Villarreal
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Eredivisie
PSV -
Sparta
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Ligue 1
St. Etienne -
Nantes
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Primera División
Getafe -
Valencia
Ligue 1
Caen -
Lyon
Premier League
Man City -
West Ham
Primera División
Eibar -
Espanyol
First Division A
Zulte-Waregem -
Gent
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Ligue 1
Montpellier -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Arsenal
Serie A
Crotone -
Udinese
Championship
Birmingham -
Wolverhampton
Primera División
Girona -
Alaves
Serie A
Hellas Verona -
Genua

Christoph Daum hat einen Medizincheck erfolgreich absolviert und damit eine mögliche Entlassung wegen gesundheitlicher Probleme beim türkischen Rekordmeister Fenerbahce abgewendet.

Christoph Daum hat einen Medizincheck erfolgreich absolviert und damit eine mögliche Entlassung wegen gesundheitlicher Probleme beim türkischen Rekordmeister Fenerbahce abgewendet.

"Bei mir wurden Blut und Urin abgenommen, Röntgen-Ultraschallbilder gemacht. Die Werte sind alle in Ordnung. Ich bin kerngesund", sagte der 56 Jahre alte Coach dem "Express".

Daum hatte für die Untersuchung nicht das vereinsnahe Krankenhaus Acibadem aufgesucht, sondern ein Ärzteteam, bei dem auch seine Frau Angelica in Behandlung ist. In der türkischen Presse wurde dieses Vorgehen als "taktischer Schachzug im kalten Krieg" gewertet. Ein Drogentest wurde bei der Untersuchung nicht durchgeführt.

Fenerbahce will Abfindung sparen

"Er ist fit, er ist gesund. Es gibt nichts, das ihn daran hindern könnte, als Trainer zu arbeiten", sagte Professor Serdar Dag, bei dem Daum die vertraglich vorgeschriebene Untersuchung durchführen ließ.

Zuletzt war in der Türkei spekuliert worden, dass Fenerbahce Daum wegen gesundheitlicher Probleme entlassen und so die Abfindung in Höhe von rund sieben Millionen Euro sparen wolle. In diesem Falle müsste der Klub lediglich das Gehalt für sechs Wochen weiterzahlen.

Fenerbahce versucht offenbar mit allen Mitteln, Daum zu entlassen oder zu einem Rücktritt zu bewegen. Jüngst wurden Co-Trainer Ayhan Tumani, Torwarttrainer Holger Gehrke sowie Trainer-Sohn und Computeranalyst Marcel Daum entlassen.

Mehrheit der Fans fordert Trennung

Lediglich Daums langjähriger Co-Trainer Roland Koch darf bleiben. Außerdem muss der frühere Meistertrainer des VfB Stuttgart nun täglich von 9 bis 18 Uhr auf dem Vereinsgelände anwesend sein.

"Es gibt immer etwas Neues. Ich werde mich korrekt verhalten", sagte Daum, der Gerüchte über Handgreiflichkeiten mit Präsident Aziz Yildirim auf der jüngsten Krisensitzung nicht kommentieren wollte.

Bei den Fenerbahce-Fans hat Daum nach der verpassten Meisterschaft offenbar an Kredit eingebüßt. 55 Prozent sprachen sich für eine Trennung aus. Türkische Medien wollten am Sonntagabend erfahren haben, dass der Druck für Daum inzwischen offenbar doch zu groß geworden ist.

Angeblich soll es am Montag in Istanbul ein Gespräch der Vereinsführung mit Daum und dessen Anwälten geben. Am Bosporus wird deshalb nicht ausgeschlossen, dass der Trainer möglicherweise schon am Montag das Handtuch werfen könnte.

Schuster in Istanbul begeistert aufgenommen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung