Daum droht Rauswurf bei Fenerbahce

SID
Dienstag, 18.05.2010 | 19:11 Uhr
Christoph Daum trainierte von 2006 bis 2009 den 1. FC Köln
© sid

Christoph Daum steht scheinbar kurz vor dem Rauswurf beim türkischen Vizemeister Fenerbahce Istanbul. Der 56-Jährige wird für den Verlust der Meisterschaft verantwortlich gemacht.

Trainer Christoph Daum steht beim türkischen Traditionsklub Fenerbahce Istanbul offenbar unmittelbar vor dem Rauswurf.

Nach Informationen der "Bild" wurde der 56-Jährige, der noch einen Vertrag bis 30. Juni 2012 bei Fener besitzt, am Dienstag aufgefordert, mit seinen Rechtsanwälten zu erscheinen, um die Auflösung des Kontraktes auszuhandeln. Fenerbahce hatte am Sonntag am letzten Spieltag durch ein 1:1 gegen Trabzonspor die Meisterschaft noch verspielt.

Daum-Anwalt Stefan Seitz sagte unterdessen dem "Kölner Express": "Es ist bislang überhaupt noch nichts passiert, es gibt keinerlei Gespräche über eine Vertragsauflösung."

Er glaubt sogar an eine Fortsetzung der Trainertätigkeit von Daum bei Fenerbahce: "Wir gehen davon aus, dass Christoph Daums Vertrag ganz normal erfüllt wird."

Yildirim mit eindeutigen Aussagen

Der erboste Fenerbahce-Präsident Aziz Yildirim hatte bereits nach dem Match angekündigt, dass Daum zur neuen Saison nicht wiederkommen brauche.

Der ehemalige Stuttgarter Meister-Coach steht seit Saisonbeginn in Diensten des Spitzenklubs, nachdem er im vergangenen Sommer den 1. FC Köln kurzfristig für das hochdotierte Angebot am Bosporus verlassen hatte.

Fenerbahce hatte er bereits von 2003 bis 2006 betreut und damals zweimal zum Meister gemacht.

Fenerbahce versinkt im Chaos: "Gebt uns den Daum!"

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung