So planen die Süper-Lig-Klubs

Neue Stars braucht das Land

Von Fatih Demireli
Mittwoch, 12.05.2010 | 13:31 Uhr
Im Visier der Istanbuler Klubs: Milos Krasic, Guti und Ricardo Quaresma (v.l.)
© spox
Advertisement
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
UEFA Europa League
Do19:00
Sturm Graz -
Fenerbahce
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Sa16:00
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Javor
Super Cup
Sa21:00
Monaco -
PSG
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
So15:00
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Super Liga
So19:00
Rad -
Crvena zvezda
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Mo20:45
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
Di18:30
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Mi00:15
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Do02:45
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Fr02:45
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Fr20:00
Lens -
Nimes
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Fr20:45
Monaco -
Toulouse
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Sa16:00
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
Sa16:45
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:15
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So17:00
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
So17:00
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
So17:00
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
So19:00
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Die Süper Lig endet mit den Spielen am 34. Spieltag, aber die Klubs haben die Planungen für die kommenden Spielzeit schon längst aufgenommen. Die erhöhten TV-Gelder ermöglichen noch höhere Transferausgaben und die Klubs wollen investieren: Vor allem bei den Istanbuler Klubs bahnt sich der eine oder andere Coup an. Aber auch der Rest der Liga plant den Angriff nach oben. SPOX nimmt die Planungen unter die Lupe.

Fenerbahce

Wer soll kommen? Die ganze Konzentration gilt jetzt noch der Meisterschaft, aber Fenerbahce hat Bedarf. Geplant ist in jedem Fall eine Verpflichtung eines namhaften Mittelstürmers. Kevin Kuranyi wurde lange gehandelt, geht aber nach Moskau. Weiter in der Verlosung sind Namen wie Adrian Mutu, Thierry Henry oder Julio Baptista.

Fener ist auch in das Rennen um Milos Krasic von ZSKA Moskau eingestiegen, aber die Konkurrenz hat es in sich. Auch in der Innenverteidigung könnte sich etwas tun: Fenerbahce hat zwar die beste Defensive der Süper Lig, aber im Hinblick auf die Champions League könnte Abwehrchef Diego Lugano einen neuen Nebenmann bekommen. Fabio Bilica überzeugt, ist aber ein Unsicherheitsfaktor.

Wer soll gehen? Ziemlich sicher ist der Weggang von Semih Sentürk. Der Stürmer spielt bei Christoph Daum keine Rolle und will nach einem Vertragsstreit aus dem Sommer ohnehin im Clinch mit dem Klub. Interessenten gibt es für den Angreifer genügend. Die Reise geht möglicherweise in die Premier League.

Auch Daniel Güiza könnte seine Zelte am Bosporus abbrechen. Der Spanier ist bei Daum gesetzt, aber überzeugen kann er seit zwei Jahren nicht. Einen neuen Klub sucht auch Deivid de Souza. Ein mögliches Ziel ist Olympiakos Piräus.

Was passiert mit dem Trainer? Nach dem verlorenen Pokalfinale gegen Trabzonspor schoss die Presse einstimmig gegen den Deutschen. Hätte Fener bei Ankaragücü gepatzt und so wohl den Titel so gut wie verspielt, würde Daum vor schweren Zeiten stehen. So hat aber Fener in Ankara gewonnen und steht kurz vor der Meisterschaft. "Ich habe drei Jahre Vertrag, aber entscheidend ist, wie der Vorstand letztlich entscheidet", so Daum.

Der Fenerbahce-Kader im Überblick

 

 

Bursaspor

Wer soll kommen? Investitionen in den Kader sind zu erwarten, wenn Bursaspor Meister werden sollte und damit direkt für Champions League qualifiziert wäre. Viel wird davon abhängen, ob die auf dem Transfermarkt gehandelten Sercan Yildirim, Volkan Sen und Ozan Ipek bleiben oder nicht.

Unabhängig davon wird wohl ein neuer Stürmer verpflichtet: Der Name Federico Higuain, Bruder des Real-Madrid-Stars, kursiert schon länger. Higuain spielte 2008 unter Bursa-Trainer Ertugrul Saglam bei Besiktas. Aktuell steht er bei Godoy Cruz in Argentinien unter Vertrag. Ein Auge hat Bursa auch auf Serdar Özkan von Besiktas geworfen.

Wer soll gehen? Dass Sercan Yildirim, Volkan Sen und Ozan Ipek nicht nur in der Türkei, sondern in ganz Europa gehandelt werden, ist bekannt. Den Schritt ins internationale Geschäft ist aber in erster Linie Sercan zuzutrauen. Diverse Premier-League-Klubs sind interessiert. Volkan Sen soll vom VfB Stuttgart beobachtet werden. Ozan Ipek steht im Visier von PSV Eindhoven.

Was passiert mit dem Trainer? Ertugrul Saglam wurde lange Zeit als Nationaltrainer der Türkei gehandelt, eher Guus Hiddink den Job beim Verband bekam. Saglam gehört die Zukunft, nach seiner durchaus erfolgreichen Zeit bei Besiktas, hat er nun auch in Bursa überzeugt. Klubpräsident Ibrahim Yazici wird Saglam trotz Angebote nicht gehen lassen.

Der Bursaspor-Kader im Überblick

 

Die Planungen von Galatasaray und Besiktas

Die Planungen von Trabzonspor und Co.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung