Zu Gast beim Angstgegner

Von SPOX
Montag, 08.03.2010 | 15:08 Uhr
Im Hinspiel trennten sich Eskisehir und Galatasaray im Ali Sami Yen mit 1:1
© anadolu
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Mit einem Sieg bei Eskisehirspor kann Galatasaray seinen Vorsprung in der Süper Lig wieder ausbauen. Doch gegen den Klub aus Mittelanatolien hat der Spitzenreiter zuletzt nicht gut ausgesehen.

Frank Rijkaard war besorgt. "Ich hoffe, dass meine Spieler von der Nationalmannschaft nicht verletzt zurückkommen", so der Niederländer zu Beginn der Woche.

Rijkaards Befürchtungen bewahrheiteten sich nicht. Es verletzte sich keiner und mit dem Brasilianer Elano kam ein verletzter Leistungsträger sogar gesund zurück.

Baros und Kewell fehlen

Die Personalsituation entspannt sich beim Tabellenführer immer mehr. Nachdem in den vergangenen Wochen Sabri Sarioglu und Jo zurückkehrten, sind jetzt nur noch Milan Baros, Harry Kewell und Gökhan Zan in der Warteschleife.

Auch das Trio soll in der kommenden Woche wieder zum Team gehören.

Nur gute Nachrichten vor dem Duell bei Eskisehirspor, doch Rijkaard will von einer Euphorie noch nichts wissen: "Wir haben in der Hinrunde gegen Eskisehir unsere ersten Punkte liegen lassen und jetzt wird es wieder ein schweres Spiel."

Eskisehir ärgert Galatasaray

Nicht nur in der Hinrunde gab es für Galatasaray einen Dämpfer gegen die Elf von Trainer Riza Calimbay (1:1).

Auch in der vergangenen Saison gab es in zwei Spielen (2:4 und 0:1) zwei Niederlagen. "Wir haben uns einen Vorteil in der Liga verschafft. Damit das so bleibt, müssen wir aufpassen", warnt Rijkaard.

Bei Eskisehir herrscht aufgrund der letzten Ergebnisse gegen Galatasaray viel Selbstvertrauen. "Wir haben gegen Galatasaray gut ausgesehen und wollen mit unseren Fans im Rücken wieder punkten", so Trainer Riza Calimbay.

Mit Volkan Yaman, Ümit Karan und Aydin Yilmaz spielen gleich Ex-Galatasaray-Profis bei Eskisehir. "Sie sind besonders motiviert. Wenn sie fit sind, werde ich alle drei spielen lassen."

Der Türkei-Twitter von SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung