Canaydins Tod lässt die Rivalität ruhen

Von Für SPOX in Istanbul: Fatih Demireli
Mittwoch, 24.03.2010 | 16:02 Uhr
Spieler und Verantwortliche von Galatasary gedenken dem versorbenen Özhan Canaydin
© SPOX
Advertisement
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama

SPOX ist in Istanbul, um die Stimmung in der Stadt vor dem Derby zwischen Galatasaray und Fenerbahce am Sonntag (18 Uhr) hautnah mitzuerleben. Redakteur Fatih Demireli hat am zweiten Tag keine guten Nachrichten.

Es gibt Zeiten, in denen die Rivalität zwischen Galatasaray und Fenerbahce ruht und vom Slogan der beiden Klubs "ewige Freunde, ewige Rivalen" nur der erste Teil seine Gültigkeit behält. Nun ist es wieder soweit - und der Anlass ist kein schöner.

Özhan Canaydin, von 2002 bis 2008 Präsident Galatasarays, ist am Montagabend nach schwerer Krankheit verstorben. Die Trauer ist nicht nur bei Galatasaray riesig, sondern auch bei den anderen Klubs und Fans. Denn Canaydin war kein normaler Fußball-Funktionär.

Ein echter Sportsmann und verfechter des Fair-Plays

Der frühere Profi-Basketballer war ein Verfechter des Fair-Plays. Nur ein Beispiel: Einst applaudierte er nach einer 0:6-Klatsche von Galatasaray bei Fenerbahce und schüttelte Fener-Präsident Aziz Yildirim die Hand. Für viele Fans damals ein Unding, aber so war Canaydin - ein echter Sportsmann.

Ein Fenerbahce-Fan schrieb wenige Tage vor seinem Tod in ein Forum: "Werde gesund, dann kann Galatasaray auch Meister werden!"

Die Trauerfeier in Canaydins Heimatstadt Bursa am heutigen Mittwoch war bemerkenswert. Zwar war es sein letzter Wunsch, bei einer kleinen Trauerfeier im Kreis der Familie beigesetzt zu werden, aber dies war natürlich kaum möglich.

Zehntausende erweisen Canaydin die letzte Ehre

Zehntausende versammelten sich an seinem Grab. Die Präsidenten aller Klubs standen in der ersten Reihe. Fans von Galatasaray, Fenerbahce, Besiktas, Bursaspor und viele mehr erwiesen Canaydin die letzte Ehre.

Am Galatasaray-Trainingsgelände versammelten sich die Profi-Teams der Fußballer, Basketballer und Volleyballer und gedachten dem Verstorbenen Ex-Präsidenten.

Damit dürfte auch klar sein, dass das Derby zwischen Galatasaray und Fenerbahce am Sonntag unter anderen Vorzeichen stehen wird: Die sonst so hitzige Atmosphäre wird im Gedenken an einen wahren Sportsmann etwas mehr Zurückhaltung weichen.

Alle Infos zum Derby gibt's auch im Türkei-Twitter von SPOX

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung