Spielabbruch in der Süper Lig

Schwere Ausschreitungen in Diyarbakir

Von SPOX
Samstag, 06.03.2010 | 15:25 Uhr
Das Skandal-Spiel: Schiedsrichterassistent Kemal Yilmaz wird hier von einem Stein getroffen
© anadolu
Advertisement
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Def y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

In der Süper Lig haben Zuschauer beim Spiel Diyarbakirspor gegen Bursaspor für einen Spielabbruch gesorgt. Schwere Ausschreitungen vor und während des Spiels ließen die Fortsetzung des Duells nicht zu. Nun muss der türkische Fußballverband entscheiden.

Die türkische Süper Lig wird von einem Spielabbruch erschüttert.

Die Begegnung Diyarbakirspor gegen Bursaspor musste nach 17 Minuten abgebrochen werden. Schiedsrichter Mustafa Kamil Abitoglu beendete vorzeitig die Partie, nachdem Zuschauer mit Wurfgeschossen immer wieder für Unterbrechungen sorgten.

Schiedsrichterassistent verletzt

Das endgültige Aus gab es nachdem Schiedsrichterassistent Kemal Yilmaz von einem Stein am Kopf getroffen wurde. Auch Spieler von Bursaspor wurden teilweise leicht verletzt.

Die Gästemannschaft, die Platz zwei in der Süper Lig belegt und um den Titel kämpft, verließ in Begleitung von einem großen Polizeiaufgebot fluchtartig das Stadion.

Harte Strafe droht

Diyarbakirspor droht nun eine empfindliche Strafe. Möglicherweise wir das Spiel für Bursaspor gewertet. Auch eine lange Stadionsperre ist wahrscheinlich, nachdem Diyarbakirspor schon in der ersten Saisonhälfte eine Stadionsperre einstecken musste.

Schon vor dem Spiel war die Stimmung angespannt. Aufgrund von Anfeindungen beider Fanlager im Hinspiel, durften Bursa-Fans im Rückspiel nicht nach Diyarbakir reisen.

Der Türkei-Twitter von SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung