Samstag, 06.03.2010

Spielabbruch in der Süper Lig

Schwere Ausschreitungen in Diyarbakir

In der Süper Lig haben Zuschauer beim Spiel Diyarbakirspor gegen Bursaspor für einen Spielabbruch gesorgt. Schwere Ausschreitungen vor und während des Spiels ließen die Fortsetzung des Duells nicht zu. Nun muss der türkische Fußballverband entscheiden.

Das Skandal-Spiel: Schiedsrichterassistent Kemal Yilmaz wird hier von einem Stein getroffen
© anadolu
Das Skandal-Spiel: Schiedsrichterassistent Kemal Yilmaz wird hier von einem Stein getroffen

Die türkische Süper Lig wird von einem Spielabbruch erschüttert.

Die Begegnung Diyarbakirspor gegen Bursaspor musste nach 17 Minuten abgebrochen werden. Schiedsrichter Mustafa Kamil Abitoglu beendete vorzeitig die Partie, nachdem Zuschauer mit Wurfgeschossen immer wieder für Unterbrechungen sorgten.

Schiedsrichterassistent verletzt

Das endgültige Aus gab es nachdem Schiedsrichterassistent Kemal Yilmaz von einem Stein am Kopf getroffen wurde. Auch Spieler von Bursaspor wurden teilweise leicht verletzt.

Die Gästemannschaft, die Platz zwei in der Süper Lig belegt und um den Titel kämpft, verließ in Begleitung von einem großen Polizeiaufgebot fluchtartig das Stadion.

Harte Strafe droht

Diyarbakirspor droht nun eine empfindliche Strafe. Möglicherweise wir das Spiel für Bursaspor gewertet. Auch eine lange Stadionsperre ist wahrscheinlich, nachdem Diyarbakirspor schon in der ersten Saisonhälfte eine Stadionsperre einstecken musste.

Schon vor dem Spiel war die Stimmung angespannt. Aufgrund von Anfeindungen beider Fanlager im Hinspiel, durften Bursa-Fans im Rückspiel nicht nach Diyarbakir reisen.

Der Türkei-Twitter von SPOX

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
TUR

Süper Lig, 13. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.