Fussball

Dunkle Wolken über Fenerbahce

Von Fatih Demireli
Für Fenerbahce war es die zweite Heimniederlage in dieser Saison
© anadolu

Fenerbahce kann in der Süper Lig einfach nicht mehr gewinnen. Nach zwei Remis gegen Diyarbakirspor und Manisaspor gab es nun eine 2:3-Niederlage gegen Bursaspor.

Alles sah nach einem perfekten Fußballabend für Fenerbahce aus. Die Konkurrenten nahmen sich gegenseitig die Punkte weg und auch Fener führte gegen den Titelrivalen Bursaspor durch Tore von Alex (5.) und Andre Santos (21.) früh mit 2:0.

Die Tabellenführung in der Süper Lig winkte, doch das Unheil begann dann schon in der ersten Hälfte. Erst traf Pablo Batalla (26.) zum 1:2, wenige Minuten später musste dann auch noch Özer Hurmaci mit ausgekugelter Schulter ausgewechselt werden.

"Wir können uns nur entschuldigen"

Für die richtig schlechten Nachrichten sorgte in der Schlussphase Ozan Ipek. Der Bursa-Mittelfeldspieler, dessen Einsatz zunächst fraglich war, machte zunächst das 2:2 in der 85. Minute und legte in der 90. Minute dann noch einmal zum 3:2 nach. Tabellenführung futsch!

"Wir können uns bei unseren Fans nur entschuldigen", sagte Emre Belözoglu, der auf Seiten Fenerbahces bester Spieler auf dem Platz war. "Das wir nach einer 2:0-Führung noch mit 2:3 verlieren, macht mich fertig", so ein enttäuschter Volkan Demirel. "Über uns schweben derzeit dunkle Wolken", so der Torhüter weiter.

Fenerbahce - Bursaspor: Das Spiel zum Nachlesen!

Saglam glücklich

In der Tat ist bei Fenerbahce derzeit der Wurm drin: Drei sieglose Spiele in der Süper Lig in Folge und auch in der Europa League droht nach dem 1:2 in Lille das vorzeitige Aus. "Wir müssen jetzt schauen, wie wir uns aus dieser Situation befreien", so Trainer Christoph Daum.

Bursa-Trainer Ertugrul Saglam war dagegen selbstverständlich glücklich: "Es war wichtig, dass wir direkt nach dem 0:2 das Tor gemacht haben. So sind wir im Spiel geblieben", so Saglam. "Wir haben Fenerbahce erst vor wenigen Tagen im Pokal geschlagen und jetzt wieder hier in der Liga. Wir haben bewiesen, was für eine Qualität wir haben."

Bursasspors Rückstand auf Tabellenführer Galatasaray beträgt nun vier Punkte. Die Grün-Weißen haben zudem noch ein Nachholspiel gegen Kasimpasa zu absolvieren. "Wenn wir das Spiel gewinnen, sind wir oben dran", so Doppeltorschütze Ozan Ipek.

Fenerbahce - Bursaspor: Alle Fakten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung