Enger Titelkampf in der Süper Lig

Galatasaray bärenstark - Fener im Chaos

Von SPOX
Sonntag, 28.02.2010 | 20:01 Uhr
Abdel Kader Keita war mit zwei Treffern gegen Kasimpasa einer der Matchwinner
© anadolu
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB, SVW, VfB & HSV
Ligue 1
Live
Troyes -
Nantes
Primera División
Live
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Live
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Live
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Die Spitze in der Süper Lig rückt immer näher zusammen. Dafür sorgt vor allem Fenerbahce, das einfach nicht mehr gewinnen kann. Besser machte es Galatasaray. Die Truppe von Frank Rijkaard hat das Aus in der Europa League gut wegsteckt und baut seinen Vorsprung auf Fener aus. Ein gewichtiges Wort spricht Bursaspor mit.

Galatasaray - Kasimpasa 4:1 (1:0)

Nach wochenlanger Durststrecke hat Galatasaray erstmals wieder spielerisch überzeugen können und gegen Kasimpasa einen verdienten 4:1-Sieg eingefahren. Arda Turan (29.), Abdel Kader Keita (75., 84.) und Jo (82., Elfmeter) sorgten für einen klaren Sieg Galatasarays. Kasimpasa glich durch Yekta Kurtulus (65.) zwischenzeitlich aus.

"Extrem wichtiger Sieg"

Besonders stark bei Galatasaray waren die Offensivkräfte Abdel Kader Keita und allen voran Giovani dos Santos. Der Mexikaner, der in der Winterpause von Tottenham Hotspur ausgeliehen wurde, machte sein bestes Spiel bislang und war an fast allen gefährlichen Offensivaktionen Galatasarays beteiligt.

Positiv auf das Spiel wirkte sich auch die Rückkehr eines Stürmers ins Spiel Galatasarays aus. Jo, der beim Aus gegen Atletico Madrid (1:2) in der Europa League, nicht spielberechtigt war, war ein wichtiger Anspielpunkt im Zentrum. "Das war ein extrem wichtiger Sieg für uns", sagte Trainer Frank Rijkaard nach dem Spiel. Galatasaray hat nun vier Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten Bursaspor, fünf Zähler sogar auf den Erzrivalen Fenerbahce.

Istanbul Büyüksehir Belediyespor - Fenerbahce 2:1 (1:0)

Die Krise bei Fenerbahce ist endgültig perfekt! Das 1:2 gegen Istanbul Büyüksehir Belediyespor war bereits das siebte Pflichtspiel in Folge, das Fenerbahce nicht gewinnen konnte. Nach dem Aus in der Europa League gegen Lille drohen nun auch in der Süper Lig die Ziele in weitere Ferne zu rücken. Der Rückstand auf Tabellenführer Galatasaray beträgt inzwischen schon fünf Punkte.

Alex trifft und fliegt

Während Fenerbahce in den vergangenen Wochen trotz schwacher Ergebnisse zumindest spielerisch überzeugen konnte, präsentierte sich die Truppe von Christoph Daum im kleinen Derby äußerst schwach. Besonders die Maßnahme Deniz Baris, der gegen Lille noch linker Verteidiger spielte, auf der rechten Außenbahn spielen zu lassen, ging nicht auf. Die Ausfälle von Özer Hurmaci, Mehmet Topuz und Diego Lugano machten sich bei Fener bemerkbar.

Auch Büyüksehir, das in der Süper Lig alle drei Heimspiele gegen Fenerbahce damit gewinnen konnte, trat mit neun Ausfällen an. Matchwinner bei Büyüksehir war Iskender Alin (30., 83.), der zwei Mal traf. Für Fenerbahce traf in der 57. Minute Alex. Doch es passte gut zum Bild, dass der Brasilianer in der 77. Minute nach hartem Foulspiel die Rote Karte sah.

Kayserispor - Besiktas 1:2 (0:2)

Besiktas spricht im Titelkampf in der Süper Lig wieder ein Wörtchen mit! Nach dem verdienten 2:1 bei Mitverfolger Kayserispor lässt der Vorjahresmeister seinen Atem wieder spüren. Der Rückstand auf Tabellenführer Galatasaray beträgt nun fünf Punkte. Galatasaray hat zwar am Sonntag gegen Kasimpasa die Chance den Vorsprung wieder auf acht Zähler auszubauen, doch auch Besiktas hat ein Nachholspiel in der Hinterhand.

Besonderes Tor für Tello

In Kayseri ging Besiktas schon nach zwei Minuten in Führung. Rodrigo Tello schloss einen schnellen Vorstoß im Strafraum ab. Für den Chilenen war es nach dem schlimmen Erdbeben in seiner Heimat ein ganz besonderes Tor: Tello, der mit Trauerflor spielte, hatte beim Torjubel Tränen in den Augen. Besiktas blieb am Drücker und nach 30 Minuten war es dann der starke Ekrem Dag, der auf 2:0 erhöhen konnte. Nach der Pause wurde es nur in den Schlussminuten spannend, als Ariza Makukula (81.) noch das 1:2 erzielte. Besiktas ist jetzt Fünfter, Kayseri bleibt Vierter.

Bursaspor - Sivasspor 3:0 (1:0)

Bursaspor setzt seinen tollen Lauf in der Süper Lig weiter fort. Nach dem souveränen 3:0 gegen Sivasspor belegt die Truppe von Trainer Ertugrul Saglam nun schon Platz zwei in der Süper Lig. Pablo Batalla (30.), Turgay Bahadir (48.) und Ozan Ipek (50.) sorgten für einen nie gefährdeten Erfolg. Für Bursa war es das achte Spiel in Folge ohne Niederlage. "Das waren drei wichtige Punkte. Wir haben die Tür aufgemacht. Jetzt gehen wir unseren Weg", so Trainer Saglam nach dem Spiel.

Fenerbahce kann zwar mit einem Sieg am Sonntag bei Istanbul Büyüksehir Belediyespor noch vorbeiziehen, aber Bursa hat aufgrund des Nachholspiels gegen Kasimpasa am 10. März noch einen Trumpf in der Hinterhand. Vorjahres-Überraschungsteam Sivasspor dagegen steckt mit 24 Punkten weiter im Abstiegskampf.

Der Türkei-Twitter von SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung