Rothen und Co. in die Hauptstadt

Ankaragücü schlägt dreifach zu

Von SPOX
Samstag, 30.01.2010 | 15:29 Uhr
Die Neuen sind da: Jerome Rothem, Njitap Geremi und Marek Sapara (v.l.)
© anadolu
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Der türkische Hauptstadtklub Ankaragücü hat auf dem Transfermarkt erneut zugeschlagen. Neben Nijtap Geremi, mit dem sich Ankaragücü schon vor wenigen Wochen einigte, wechseln auch Frankreichs Ex-Nationalspieler Jerome Rothen und der Tscheche Marek Sapara nach Ankara.

Während Geremi und Rothen zunächst bis zum Saisonende ausgeliehen wurden, unterschrieb Sapara, der auch für die Nationalmannschaft Tschechiens spielt, einen Vertrag über 2,5 Jahre mit der Option auf eine weitere Spielzeit.

"Wir haben auch für Geremi und Rothen eine Option am Saisonende. Das sind für den Klub sehr wichtige Transfers", sagte Klub-Präsident Ahmet Gökcek bei der Vorstellung des Trios. Rothen spielte zuletzt bei den Glasgow Rangers auf Leihbasis, stand aber bei Paris Saint-Germain unter Vertrag. Geremi kommt dagegen von Newcastle United.

Einigung mit Costa

"Wir wollen hier etwas erreichen. Die Infrastruktur beim Klub ist wirklich hervorragend. Das Team ist momentan im unteren Tabellenbereich, aber wir wollen weiter nach oben", sagte Rothen, der nach Trainer Roger Lemerre der zweite Franzose im Klub ist.

Ankaragücü-Präsident Gökce verriet zudem, dass auch mit dem Ex-Wolfsburger Ricardo Costa bereits eine Einigung getroffen wurde: "Leider konnten wir uns aber dann nicht dem VfL Wolfsburg einigen." Costa wechselte inzwischen nach Frankreich zu OSC Lille.

News und mehr: Alle Infos zur Süper Lig

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung