Sex-Skandal bei Daum-Klub Fenerbahce

SID
Donnerstag, 10.12.2009 | 15:07 Uhr
Christoph Daum belegt mit Fenerbahce Istanbul derzeit Platz Zwei in der Tabelle der Süper Lig
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
Club Friendlies
Live
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Drei Niederlagen in Folge, der Absturz von der Tabellenspitze - und nun auch noch ein Sex-Skandal: Der 17-malige türkische Meister Fenerbahce Istanbul kommt nicht aus den Schlagzeilen.

Der deutsche Fener-Coach Christoph Daum reagierte am Donnerstag mit Fassungslosigkeit, nachdem er vier seiner Profis in Eigenregie überführt hatte.

"Es stimmt leider alles. Ich bin schockiert. Ich hätte es mir in den kühnsten Träumen nicht vorstellen können, dass Fener-Profis so was tun. Aber die Sex-Orgien hat es wirklich gegeben", sagte Daum der "Bild".

Daum wurde sogar selbst als Detektiv aktiv und recherchierte bei Hotel-Angestellten und Restaurant-Mitarbeitern nach: "Und dabei kam die ganze Wahrheit auf den Tisch."

1500 Euro pro Nacht für Party-Suiten

Die Spieler hatten zuvor noch jegliche Beteiligung an Sex-Orgien abgestritten. Doch die Fenerbahce-Spieler Fabio Bilica, Colin Kazim-Richards, Vederson und Santos feierten nach Angaben der Hotel-Angestellten in Istanbuler Nobel-Hotels ausschweifende Partys.

Die vier Profis sollen nun im Winter verkauft werden. Kazim-Richards soll nach Bild-Angaben für die Sex-Spiele Suiten für 1500 Euro pro Nacht angemietet haben.

Bei den Orgien sollen unter anderem Handschellen als Sex-Spielzeug eingesetzt worden sein. Daum glaubt, dass die Partys ein Grund für den Absturz Fenerbahces in den letzten Wochen sind.

Süper Lig: Ergebnisse und Tabelle

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung