Primera Division, 5. Spieltag: FC Barcelona - Atletico Madrid 1:1

Atletico Madrid ergattert Punkt in Barcelona

Von Oliver Maywurm
Mittwoch, 21.09.2016 | 23:56 Uhr
Ivan Rakitic köpfte das zwischenzeitliche 1:0 für den FC Barcelona gegen Atletico Madrid
Advertisement
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Primera División
Real Betis -
Getafe

Das erste Barcelona-Madrid-Duell der Saison ist mit einem Unentschieden geendet. Der FC Barcelona und Atletico Madrid haben sich am 5. Spieltag von LaLiga mit einem 1:1 (1:0)-Remis getrennt.

Ivan Rakitic hatte die Katalanen vor 89.421 Zuschauern im Camp Nou in Führung geköpft, Atleticos Joker Angel Correa gelang Sekunden nach seiner Einwechslung der Ausgleich (61.). Barca drängte in der Schlussphase auf den Sieg, ein Treffer wollte aber nicht mehr gelingen.

Erlebe die Primera Division Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Bitter für den amtierenden spanischen Meister: Sowohl Sergio Busquets als auch Superstar Lionel Messi mussten zu Beginn der zweiten Halbzeit ausgewechselt werden. Busquets war von einer Grippe geschwächt, Messi ging mit Schmerzen runter.

Der Spielfilm:

Vor dem Anpfiff:

Luis Enrique stellt im Vergleich zum 5:1 bei Leganes wieder von Dreier- auf Viererkette um. Personell heißt das: Sergi Roberto und Busquets rücken für Umtiti und Rafinha ins Team.

Atletico hatte in der Vorwoche Sporting Gijon überzeugend mit 5:0 geschlagen. Diego Simeone nimmt dennoch zwei Änderungen vor: Juanfran beginnt rechts hinten statt Vrsaljko, Gabi ersetzt Gaitan im Mittelfeld.

14.: Erster Warnschuss von Barca. Messi kommt gut 20 Meter vor dem Tor unverhofft an den Ball, legt ihn sich kurz zurecht und zieht ab. Kein schlechter Versuch, Oblak entschärft den Aufsetzer aber problemlos.

34.: Aufregung im Atletico-Strafraum. Iniesta zieht mit kurzen Schritten in den Sechzehner, will dann halbhoch auf Neymar spielen. Der Ball bleibt an Gabis Hüfte hängen, springt von dort aus kürzester Entfernung an die Hand von Saul. Der Elfmeterpfiff bleibt aber zurecht aus.

41., 1:0, Rakitic: Verdiente Führung für die Hausherren! Iniesta nimmt eine kurz ausgeführte Ecke auf, schüttelt Gameiro ab und flankt aus dem Halbfeld scharf in die Mitte. Dort steigt Rakitic acht Meter vor dem Tor unbedrängt hoch und verlängert die Kugel per Kopf unhaltbar ins lange Eck.

46.: Atletico startet blitzschnell in Hälfte zwei. Griezmann hat Mitte der gegnerischen Hälfte viel Raum vor sich und zieht zum Tor. Aus 25 Metern zieht er mit dem schwächeren rechten Fuß durch, ter Stegen entschärft den Flachschuss jedoch.

61., 1:1, Correa: Fast aus dem Nichts! Gabi hat das Auge für Torres, der den Ball kurz weiterleitet und damit Pique und Gomes aus dem Spiel nimmt. Correa nimmt auf und läuft dank Mascheranos Ausrutscher alleine aufs Tor zu. Eiskalt lässt der Argentinier ter Stegen mit seinem Abschluss aus knapp 16 Metern keine Chance, vom Innenpfosten klatscht das Leder über die Linie.

65.: Neymar lässt Gabi stehen und prüft Oblak aus knapp 25 Metern. Atleticos Keeper faustet zur Seite weg und bereinigt damit die Situation.

82.: Fast die erneute Führung für die Hausherren. Neymars schön getretener Freistoß landet auf dem Kopf von Pique. Der Innenverteidiger verlängert den Ball, der um Zentimeter am langen Pfosten vorbei rauscht.

86.: Und die nächste Großchance für Barca! Jordi Alba hat im Sechzehner plötzlich Platz, setzt seinen satten Linksschuss aus zwölf Metern aber etwas zu hoch an.

88.: Auch Atletico kommt plötzlich noch einmal. Godin darf trotz Bedrängnis von Pique und Gomes aus 13 Metern köpfen. Der wuchtige Versuch stellt ter Stegen vor eine Herausforderung, der deutsche Keeper lenkt den Ball aber mit den Fingerspitzen über die Latte.

Fazit: Glücklicher Punkt für Atletico. Barca war wie erwartet über 90 Minuten das spielbestimmende Team und erarbeitete sich mehr klare Chancen als die Gäste. Alleine an der Effektivität mangelte es.

Der Star des Spiels: Andres Iniesta. War wie so oft der Dreh- und Angelpunkt von Barcas Spiel, agierte enorm ballsicher, verteilte klug und gefiel überdies im defensiven Umschaltspiel. Beste Szene: seine Maßflanke zum 1:0.

Der Flop des Spiels: Kevin Gameiro. Der Franzose hing komplett in der Luft und hatte keine einzige Aktion. Spielte nur elf Pässe und gewann kaum einen Zweikampf, nach einer Stunde durch Correa ersetzt.

Der Schiedsrichter: David Fernandez Borbalan. Hatte die Partie gut im Griff. Bei der strittigen Szene um das vermeintliche Handspiel Sauls in Atleticos Strafraum bewies er Fingerspitzengefühl und entschied sich richtigerweise dazu, keinen Elfmeter zu pfeifen.

Das fiel auf:

  • Atletico zog sich bei gegnerischem Ballbesitz konsequent zurück und verdichtete vor allem das Zentrum. So war Barca gezwungen, es über die Flügel zu probieren, gelangte aber nur vereinzelt bis zur Grundlinie.
  • Da auch Griezmann enorm viel für die Defensive arbeite musste, fehlte Atletico bei potenziellen Gegenstößen meist schlichtweg das Personal. Gameiro war häufig ganz auf sich alleine gestellt.
  • Nach Messis verletzungsbedingter Auswechslung versuchte Barca vermehrt, über Suarez als Zielspieler zum Erfolg zu kommen. Da Atletico es aber gut verstand, jenen zuzustellen, mündeten viele solcher Angriffe in einer Sackgasse.

FC Barcelona - Atletico Madrid: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung