Fussball

Nach Tod von Bruder Farid: Zinedine Zidane zurück bei Real Madrid

Von SPOX
Zinedine Zidane ist nach dem Tod seines Bruders zurück bei Real Madrid.
© getty

Wenige Tage nach dem Tod seines Bruders Farid Zidane ist Real Madrids Trainer Zinedine Zidane zu seiner Mannschaft zurückgekehrt. Wie die spanische Sportzeitung AS berichtet, traf der Franzose am späten Montagabend im Trainingslager der Königlichen in Montreal (Kanada) ein.

Der Weltmeister von 1998 hatte sich am Freitag aus "persönlichen Gründen" aus dem Trainingslager verabschiedet und das Kommando an seinen Assistenten David Benotti übergeben. Wie wenig später bekannt wurde, verstarb mit Farid Zidane einer seiner vier Brüder im Alter von nur 54 Jahren an Krebs.

Die Real-Spieler hielten am Wochenende bereits eine Schweigeminute ab, Zidane selbst richtete emotionale Worte an Farid. "Mein großer Herzensbruder. Du hast mir immer den Weg gezeigt. Du warst gerecht, großzügig und mutig. Du hast andere so sehr geliebt und andere haben dich so sehr geliebt! Ich bin so stolz auf dich. Für immer in meinem Herzen", schrieb der 47-Jährige auf seinem Instagram-Profil.

Nach seiner Rückkehr steht auch fest, dass der frühere Weltfußballer beim ersten Testspiel der Madrilenen am 21. Juli gegen den FC Bayern auf der Trainerbank Platz nehmen wird.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung