Fussball

Real Madrid: Arsenal gibt Angebot für Lucas Vazquez ab, auch FC Bayern wohl interessiert

Von SPOX
Lucas Vazquez steht vor einem Abgang bei Real Madrid.

Real Madrid verhandelt offenbar mit dem FC Arsenal über einen Wechsel von Flügelspieler Lucas Vazquez. Das berichtet die spanische Sportzeitung AS. Neben den Engländern soll auch der FC Bayern an dem Spanier interessiert sein.

Dem Bericht zufolge stehen 32 Millionen Euro als Ablöse im Raum, die sich durch weitere Boni auf 35 Millionen Euro erhöhen könnten. Der Deal zwischen den Gunners und Real könnte schon zu Beginn der nächsten Woche über die Bühne gehen, dafür fehlt aber noch eine Einigung zwischen Klub und Spieler.

Der Spanier favorisiert offenbar einen Wechsel in die Premier League, hat jedoch auch weitere Angebote von europäischen Top-Klubs auf dem Tisch liegen. So sollen auch der FC Bayern, Inter Mailand und Paris Saint-Germain ein Auge auf Vazquez geworfen haben. Das Interesse dieser Klubs könnte für den 28-Jährigen als Druckmittel in den Verhandlungen mit den Nordlondonern dienen.

Real Madrid: Lucas Vazquez will bei der EM dabei sein

Nach den Verpflichtungen von Eden Hazard, Luka Jovic und Rodrygo teilte Trainer Zinedine Zidane Vazquez offenbar mit, dass er in der kommenden Saison nur noch selten zum Einsatz kommen könnte. Um seine Chancen auf eine Teilnahme an der Europameisterschaft mit Spanien im kommenden Jahr zu erhöhen, strebt er nun einen Wechsel an.

Der Rechtsaußen spielt schon seit der Jugend bei Real Madrid und blieb den Königlichen bis auf ein kurzes Gastspiel bei Espanyol Barcelona seither treu. In der abgelaufenen Spielzeit kam Vazquez auf fünf Tore und vier Vorlagen in 47 Pflichtspielen. Dabei startete der Nationalspieler zumeist von der Bank.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung