Fussball

Hamit Altintop: "Real Madrid ist jetzt leider sehr beschädigt worden"

Von SPOX
Hamit Altintop sieht die Lage bei Real Madrid kritisch.

Der ehemalige türkische Nationalspieler Hamit Altintop hat sich kritisch über die aktuelle Situation bei seinem Ex-Klub Real Madrid geäußert. "Real ist jetzt leider sehr beschädigt worden, weil man auch versucht, gewisse Dinge zu erzwingen", sagte der 36-Jährige im Gespräch mit Sport1.

Vor allem die jüngste 3:7-Pleite gegen den Stadtrivalen Atletico Madrid beim International Champions Cup habe dem Selbstbewusstsein der Madrilenen laut Altintop geschadet.

"Das war eine deftige Niederlage, die man als Real-Fan und -Verantwortlicher erstmal verarbeiten muss. Das nagt natürlich auch am Selbstvertrauen des gesamten Teams", sagte er.

"Jetzt muss ein Neuanfang her. Mit den neuen Transfers wurde auch ein deutliches Zeichen gesetzt. Das heißt aber nicht, dass alles so funktioniert wie 2017/2018. Es wird eine sehr interessante und wichtige Saison für Real", so Altintop weiter.

Der gebürtige Gelsenkirchener spielte zwischen 2011 und 2012 einst selbst bei Real Madrid. Am Dienstag trifft sein Ex-Verein im Rahmen des Audi Cups in München auf Tottenham Hotspur.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung