Fussball

Gareth Bale von Real Madrid "zu verstört" für den Audi Cup in München?

Von SPOX
Gareth Bale von Real Madrid ist offenbar nicht mit zum Audi Cup gereist.

Gareth Bale hat Real Madrid offenbar die Teilnahme am heute startenden Audi Cup in München abgesagt. Der Waliser fühlt sich laut einem Medienbericht mental nicht dazu in der Lage, beim Test-Turnier in der Allianz Arena aufzulaufen.

Wie die DailyMail berichtet, sei Bale "zu verstört" für die beiden Vorbereitungsspiele in München. Er soll mit dem restlichen Team Real Madrids nicht nach München geflogen sein. Real trifft am heutigen Dienstag auf die Tottenham Hotspur (ab 18 Uhr im Liveticker) und am Mittwoch auf den Sieger oder Verlierer aus dem Duell zwischen dem FC Bayern und Fenerbahce (ab 20.30 Uhr im Liveticker).

Dem Bericht zufolge ist Bale nach dem geplatzten China-Wechsel sauer auf die Verantwortlichen Zinedine Zidane und Florentino Perez. Zweiterer sagte den vor dem Abschluss stehenden Wechsel zu Jiangsu Suning offenbar aufgrund einer zu niedrigen Ablösesumme ab.

China-Wechsel von Gareth Bale offenbar geplatzt

Bale hätte in China dem Vernehmen nach nicht nur rund eine Million Euro pro Woche verdienen können, sondern wäre auch dem gespannten Verhältnis mit Trainer Zidane entkommen. Dieser hatte kürzlich einen Transfer angekündigt und einen Abschied Bales begrüßt.

Bales Berater Josh Barnett hatte den Franzosen daraufhin als "Schande" bezeichnet. Ob sich für Bale im derzeitigen Transferfenster noch eine Chance auf einen Transfer eröffnet, ist fraglich. Die Gehaltsforderungen sowie die nötige Ablöse dürften viele Klubs abschrecken.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung