Fussball

Berater bekräftigt: FC Barcelona wird Coutinho im Sommer nicht verkaufen

Von SPOX
Philippe Coutinho droht bei Barca durch Antoine Griezmann und Neymar große Konkurrenz.

Der FC Barcelona wird Philippe Coutinho in dieser Transferperiode nicht verkaufen. Das behauptet zumindest sein Berater Kia Joorabchian. Eigenen Angaben zufolge habe Joorabchian sich mit Barca-Präsident Josep Bartomeu getroffen, um die Zukunft des Brasilianers auszuloten.

"Mir wurde erklärt, dass es keine Bestrebung gibt, ihn zu verkaufen", erklärte Joorabchian im Gespräch mit Telegraph Sport. "Barcelona hat mit niemandem gesprochen. Geschichten, die das Gegenteil vermitteln, sind nicht wahr."

Zuletzt wurde immer wieder über die Zukunft Coutinhos spekuliert. Spätestens seit sich der Transfer von Antoine Griezmann abgezeichnet hatte, der am Freitag unter Dach und Fach gebracht wurde, gilt Coutinho als potenzieller Wechselkandidat.

Coutinho war vor anderthalb Jahren für 145 Millionen Euro vom FC Liverpool ins Camp Nou gewechselt. In 68 Ligaspielen steuerte der Offensivmann 18 Tore und acht Vorlagen bei.

Coutinho-Berater: Barca versucht, Coutinho in Neymar-Transfer zu integrieren

Sowohl dem Telegraph als auch RMC Sport sagte Joorabchian, dass Barca ihnen offiziell mitgeteilt habe, Coutinho diesen Sommer nicht verkaufen zu wollen . "Daher - und auch aus Respekt vor Barcas Entscheidung, ihn zu halten - sondierten wir nicht den Markt für ihn und haben ihn auch nicht bei anderen Klubs angeboten", betonte der Berater bei RMC Sport, ergänzte jedoch: "Ich habe aber erfahren - und das ist ein Fakt -, dass Andre Cury (bei Barca für Südamerika zuständiger Scout, d. Red.) vollkommen andere Dinge sagt. Cury versucht, Coutinho in einen Transfer von Neymar zu integrieren."

Vor allem wegen ebenjener möglichen Rückkehr von Neymar und der Verpflichtung Antoine Griezmanns wird Coutinho ohnehin schon seit Wochen mit einem Abgang aus Barcelona in Verbindung gebracht. Schenkt man Joorabchians Aussagen Glauben, könnte geplant sein, Coutinho im Gegenzug für Neymar an Paris Saint-Germain abzugeben.

Joorabchian betonte indes, dass Coutinho aktuell keine Anfragen anderer Vereine vorliegen habe. "Weil wir Barcelonas Entscheidung respektiert haben. Aber sie respektieren nicht das Wort, das sie uns gegeben haben", erklärte der Agent und setzte zur Attacke gegen die Katalanen an: "Wir waren lange still, aber wir werden Barca nicht erlauben, Lügen über den Spieler zu verbreiten. Sie müssen die Wahrheit erzählen! Und wenn sie wollen, dass Coutinho geht, müssen sie es nur sagen. Wir werden dann mit dem Spieler entscheiden, was das Beste für seine Zukunft ist."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung