Fussball

Sergio Reguilon von Real Madrid kommt per Leihe zum FC Sevilla

Von SPOX
Sergio Reguilon war seit der Ankunft von Zinedine Zidane nur noch zweite Wahl.

Linksverteidiger Sergio Reguilon wechselt leihweise von Real Madrid zum FC Sevilla. Das bestätigten beide Klubs am Freitag. Der Spanier kommt für ein Jahr ohne Kaufoption nach Andalusien und wird danach zu Real Madrid zurückkehren.

Bei Sevilla kommt es für Reguilon zum Aufeinandertreffen mit seinem ehemaligen Coach Julen Lopetegui. Unter dem ehemaligen spanischen Nationaltrainer gelang dem 22-Jährigen in der vergangenen Saison erstmals der Durchbruch in die Profimannschaft der Königlichen.

Reguilon ist bereits seit 2005 Teil von Real Madrid und stieg unter Trainer Santiago Solari in der vergangenen Spielzeit sogar kurzzeitig zum Stammspieler auf. Nach der Rückkehr von Zinedine Zidane war er jedoch nur noch zweite Wahl hinter dem Brasilianer Marcelo.

Durch die Verpflichtung von Linksverteidiger Ferland Mendy geriet er nun bei den Madrilenen endgültig ins Abseits, weshalb die Leihe zu Sevilla die einzige Möglichkeit für ihn war, auf hohem Niveau weiter Spielpraxis zu sammeln. Langfristig könnte Reguilon jedoch eine Rolle bei Real spielen, weshalb die Madrilenen ihn auch nicht verkaufen wollten.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung