Fussball

Barcelona will Nelson Semedo nicht an Atletico Madrid verkaufen

Von SPOX
Der FC Barcelona will Nelson Semedo nicht ziehen lassen.
© getty

Atletico Madrid interessiert sich nach Informationen von Goal und SPOX für Nelson Semedo vom FC Barcelona, doch die Katalanen sind nicht bereit, den Portugiesen an den Liga-Konkurrenten in diesem Sommer abzugeben.

Bei Barca wird nach dem enttäuschenden Aus in der Champions League gegen Liverpool und dem verlorenen Copa-Finale gegen Valencia über einen Umbruch nachgedacht. Semedo soll aber dennoch nicht verkauft werden, auch wenn er sich seit seinem Wechsel zum Klub im Jahr 2017 noch keinen Stammplatz auf der rechten Verteidigungsseite hat erobern können. In der abgelaufenen Spielzeit wechselte er sich auf seiner Position mit Sergi Roberto ab.

Atletico Madrid hat einen großen Umbruch bereits vollzogen: In diesem Sommer verlassen mit Diego Godin, Juanfran und Lucas Hernandez gleich drei Abwehrspieler den Klub, außerdem kann Linksverteidiger Filipe Luis ablösefrei gehen. Colchoneros-Coach Diego Simeone hat deshalb Semedo, der bei Barca noch bis 2022 unter Vertrag steht, auf seiner Wunschliste ganz oben stehen.

Semedo stand in der vergangenen Saison in 20 Liga-Spielen in der Startelf. In der Champions League kam er in zehn der zwölf Barca-Partien zum Einsatz.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung