Fussball

Antoine Griezmann zum FC Barcelona? Präsident Bartomeu dementiert Kontakt

Von SPOX
Wird seit Wochen mit einem Wechsel zum FC Barcelona in Verbindung gebracht: Antoine Griezmann von Atletico Madrid.

Präsident Josep Maria Bartomeu vom FC Barcelona widerspricht Berichten, denen zufolge der FC Barcelona Kontakt mit Angreifer Antoine Griezmann von Atletico Madrid aufgenommen habe.

In einem Interview mit RAC1 betonte Bartomeu hinsichtlich der Spekulationen über eine Verpflichtung Griezmanns: "Wir haben es immer gesagt, wir haben nie mit ihm gesprochen, da ist nichts dran."

Zuletzt heizte Atletico-Boss Angel Gil die Gerüchte an, indem er im Interview mit dem TV-Sender Movistar bestätigte, dass ein Wechsel Griezmanns nach Katalonien schon seit März feststünde.

Griezmann wäre der fünftteuerste Transfer aller Zeiten

Bereits im Mai hatte Griezmann seinen Abgang nach fünf Jahren bei Atletico verkündet. Mittels einer Ausstiegsklausel, die ab dem 1. Juli greift, kann der 28-Jährige die Spanier für 120 Millionen Euro Ablöse verlassen. Eine Summe, die ihn zum fünftteuersten Transfer aller Zeiten machen würde.

Bei den Rojiblancos kam der Franzose in der abgelaufenen Spielzeit auf 21 Tore und zehn Vorlagen in 48 Pflichtspielen. Außerdem wurde er im vergangenen Jahr bei der WM in Russland Weltmeister mit der französischen Nationalmannschaft.

Antoine Griezmann bei Atletico: Statistiken 2018/19

WettbewerbSpieleToreTorvorlagen
Primera Division37159
Champions League842
Copa del Rey22-
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung