Fussball

FC Barcelona, Transfers: Fixe Zugänge, Abgänge und Rekord-Zugänge

Von SPOX
Der FC Barcelona holte in diesem Jahr den insgesamt 26. Meistertitel. Für den ganz großen Erfolg auf europäischer Ebene reichte es jedoch nicht. An welche Kader-Stellschrauben dreht Barca-Coach Ernesto Valverde in Hinblick auf die kommende Spielzeit?

Genau wie die Bundesliga startet auch die Primera Division Mitte August in eine neue Spielzeit. Bevor die Saison 2019/20 in Spanien eingeläutet wird, sollen noch so einige prominente Transfers abgewickelt werden. Auch der amtierende Meister, der FC Barcelona, bleibt mit Beginn der neuen Transfer-Periode sicherlich nicht untätig. SPOX verrät euch, welche Transfers aus Sicht des FC Barcelona fix sind und wo sich die Katalanen nach Verstärkungen umschauen.

Wie in Deutschland öffnet das sommerliche Transferfenster in Spanien ebenfalls am 1. Juli 2019. Dann haben die spanischen Erstligisten insgesamt zwei Monat Zeit, ihre Spielerkader auf Vordermann zu bringen, ehe das Sommer-Transferfenster am 02.09.2019 schließt.

FC Barcelona 2019/20: Neuzugänge für die kommende Saison

Weit vor Beginn der neuen La-Liga-Saison hat sich der 26-malige spanische Meister aus Barcelona um erste Verstärkungen für die Spielzeit 2019/20 gekümmert. Neben der bevorstehenden Rückkehr von zahlreichen Leihspielern fällt die Verpflichtung des talentierten Ajax-Spieler Frenkie de Jong sofort ins Auge.

Vom 22-jährigen de Jong abgesehen ist die Rückkehr von vier weiteren Barca-Vertragsspielern vorgesehen. Außer dem Anfang des Jahres an Betis Sevilla verliehene Emerson steht unter anderem die Heimkehr des Portugiesen Andre Gomes und des Spaniers Denis Suarez bevor.

SpielerPositionAbgebender Verein
Adria OrtolaTorwartDeportivo La Coruna
Andre GomesZentrales MittelfeldEverton FC
Frenkie de JongZentrales MittelfeldAFC Ajax
Denis SuárezZentrales MittelfeldArsenal FC
EmersonRechter VerteidigerReal Betis

Barcelona-Verstärkung für die Defensive - Emerson aus Brasilien

Der Brasilianer Emerson Aparecido Leite De Souza Junior ist mit seinen 20 Jahren eine der Nachwuchs-Hoffnungen des FC Barcelona. Bevor er nach Spanien wechselte, spielte Emerson beim brasilianische Erstligisten Club Atletico Mineiro.

Nachdem der in Sao Paulo geborene Defensivmann Ende Januar einen Fünfjahresvertrag bei den Katalanen unterschrieb, wurde er anschließend sofort nach Sevilla zu Real Betis verliehen, wo er auf nicht allzu große Einsatzzeiten kam.

Für Betis Sevilla lief Emerson in lediglich 7 Pflichtspielen auf: sechsmal in der spanischen Liga und einmal in der Europa League. Theoretisch müsste der 20-Jährige zur Blaugrana zurückkehren, was jedoch nicht nur aufgrund der mangelnden Spielpraxis fraglich ist. Auch die vorgegebene Beschränkung des Kaders auf maximal drei nicht-EU-Spieler könnte ein Problem darstellen.

WettbewerbEinsätzeSpielminuten
La Liga6316
Europa League11
Insgesamt 18/197317

Barca-Neuzugang Frenkie de Jong

Nach dem sensationellen Einzug der jungen Ajax-Mannschaft ins Champions-League-Halbfinale, reißen sich die europäischen Top-Klubs regelrecht um die Youngster von Ajax Amsterdam.

Der Wechsel von Ajax-Juwel Frenkie de Jong wurde bereits im Laufe der Saison 2018/19 verkündet. De Jong wechselt für eine Rekordsumme von 75 Millionen Euro zum FC Barcelona, wo das niederländischen Jahrhunderttalents mit einem Vertrag bis 2024 ausgestattet wurde.

De Jongs Transfer zu den Katalanen reiht sich nicht nur in die Top 5 der teuersten Barca-Transfers aller Zeiten ein, sondern geht gleichzeitig als teuerster Spieler der Eredivisie in die Geschichte ein.

  • Leistungsdaten von Frenkie de Jong:
WettbewerbEinsätzeToreAssists
Eredivisie3144
Champions League11--
CL-Quali6--
TOTO KNVB beker4--

FC Barcelona, Transfers 2019/20: Feststehende Abgänge im Überblick

Das Sommer-Transferfenster bestimmen in Barcelona nicht nur Zugänge, sondern ebenfalls Spieler-Abgänge. Im Fall von drei Barca-Vertragsspielern ist der Abgang bereits beschlossene Sache.

Der spanische Linksverteidiger Marc Cucurella verlässt die Katalanen und wechselt für eine Ablösesumme von 2 Millionen Euro zum SD Eibar. Anders sieht es beim Brasilianer Douglas aus, der noch keinen neuen Verein gefunden hat und derzeit noch ohne Engagement ist.

Den wohl größten Karrieresprung gelang Paco Alcacer. Der 26-jährige Spanier avancierte innerhalb nur einer Spielzeit vom Barca-Reservisten zum gesetzten BVB-Starter und unterschrieb nach knapp einjähriger Leihe einen Vierjahresvertrag bei Borussia Dortmund. Die Ablösesumme belief sich auf 23 Millionen Euro, wobei diese Summe durch mögliche Boni weiter ansteigen kann.

  • Leistungsdaten von Paco Alcacer im Überblick:
WettbewerbEinsätzeToreVorlagen
Bundesliga2618-
Champions League511
DFB-Pokal1-1

Auslaufende Verträge beim FC Barcelona

Mit dem Ende der Saison 2018/19 laufen außerdem die Verträge dreier Barca-Profis aus. Zu den Profis, den noch kein neuer Vertrag angeboten wurde, gehören Thomas Vermaelen, Kevin-Prince Boateng und Jeison Murillo. Bei allen drei Spielern läuft der Vertrag jeweils zum 30.06.2019 aus.

SpielerVertrag bisMarktwert
Thomas Vermaelen
30.06.2019ca. 3,00 Mio. €
Kevin-Prince Boateng
30.06.2019ca. 8,00 Mio. €
Jeison Murillo
30.06.2019ca. 15,00 Mio. €

FC Barcelona, Transfer-Gerüchte: Wen haben die Katalanen im Visier?

Wenn es nach dem FC Barcelona geht, soll Frenkie de Jong nicht die einzige niederländische Barca-Verstärkung bleiben. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge will sich der FC Barcelona auch die Dienste von Ajax-Kapitän Matthijs de Ligt sichern. Ex-Teamkollege de Jong würde einen derartigen Wechsel begrüßen: "Natürlich würde es mir gefallen, wenn er zu Barça geht. Aber es ist seine Entscheidung."

Auch ein möglicher Wechsel von Antoine Griezmann nach Barcelona wird nicht ausgeschlossen. Der Weltmeister von 2018 hatte erst vor wenigen Wochen seinen Abschied von Atletico Madrid angekündigt. Nachdem ein Wechsel noch vor einem Monat als äußerst wahrscheinlich schien, liegt der Griezmann-Transfer nun erstmal auf Eis. Laut Marca hat Barca-Präsident Josep Maria Bartomeu aktuell "keinerlei Absicht", den 28-jährigen Franzosen zu verpflichten.

FC Barcelona: Alle Rekord-Zugänge bis heute

  • Top 10 der Rekordzugänge des FC Barcelona bis heute:
Pl.SpielerSaisonAbgebender VereinAblöse
1
Philippe Coutinho
17/18
FC Liverpool
145,00 Mio. €
2
Ousmane Dembélé
17/18
Bor. Dortmund
125,00 Mio. €
3
Neymar
13/14
FC Santos
88,20 Mio. €
4
Luis Suárez
14/15
FC Liverpool
81,72 Mio. €
5
Frenkie de Jong
19/20
Ajax Amsterdam
75,00 Mio. €
6
Zlatan Ibrahimovic
09/10
Inter
69,50 Mio. €
7
Malcom
18/19
G. Bordeaux
41,00 Mio. €
8
David Villa
10/11
FC Valencia
40,00 Mio. €
9
Paulinho
17/18
GZ Evergrande
40,00 Mio. €
10
Marc Overmars
00/01
FC Arsenal
40,00 Mio. €
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung