FC Barcelona: Die Streichliste nach dem Champions-League-Aus

 
Nach dem wieder einmal geplatzten Traum vom Gewinn der Champions League bahnen sich einige personelle Veränderungen beim FC Barcelona an.
© getty
Nach dem wieder einmal geplatzten Traum vom Gewinn der Champions League bahnen sich einige personelle Veränderungen beim FC Barcelona an.
Neu hinzukommen könnte laut "Le Parisien" Antoine Griezmann. Demnach seien schon alle Rahmendaten zwischen Barca und dem Franzosen geklärt. Wer die Katalanen verlassen könnte, zeigt SPOX im Folgenden.
© getty
Neu hinzukommen könnte laut "Le Parisien" Antoine Griezmann. Demnach seien schon alle Rahmendaten zwischen Barca und dem Franzosen geklärt. Wer die Katalanen verlassen könnte, zeigt SPOX im Folgenden.
KEVIN-PRINCE BOATENG: Kehrt nach seiner halbjährigen Ausleihe sicher zum italienischen Erstligisten Sassuolo zurück. War den Katalanen in seinen vier Pflichtspieleinsätzen keine große Hilfe.
© getty
KEVIN-PRINCE BOATENG: Kehrt nach seiner halbjährigen Ausleihe sicher zum italienischen Erstligisten Sassuolo zurück. War den Katalanen in seinen vier Pflichtspieleinsätzen keine große Hilfe.
JEISON MURILLO: Kam wie Boateng nur vier Mal für die Blaugrana zum Einsatz. Dass es mehr werden, ist unwahrscheinlich. Der kolumbianische Innenverteidiger ist bis Ende Juni vom FC Valencia ausgeliehen.
© getty
JEISON MURILLO: Kam wie Boateng nur vier Mal für die Blaugrana zum Einsatz. Dass es mehr werden, ist unwahrscheinlich. Der kolumbianische Innenverteidiger ist bis Ende Juni vom FC Valencia ausgeliehen.
JASPER CILLESSEN: Hat keine Lust mehr, die zweite Geige hinter Marc-Andre ter Stegen zu spielen. Barca verlangt laut "Marca" allerdings bis zu 40 Millionen Euro für den wechselwilligen Niederländer. Sein Vertrag läuft bis 2021.
© getty
JASPER CILLESSEN: Hat keine Lust mehr, die zweite Geige hinter Marc-Andre ter Stegen zu spielen. Barca verlangt laut "Marca" allerdings bis zu 40 Millionen Euro für den wechselwilligen Niederländer. Sein Vertrag läuft bis 2021.
THOMAS VERMAELEN: Noch so ein Bankdrücker, der fast nie spielt. Wurde seit seinem Wechsel zu den Katalanen im Sommer 2014 von unzähligen Verletzungen heimgesucht. Der Vertrag des 33-Jährigen läuft im Sommer aus.
© getty
THOMAS VERMAELEN: Noch so ein Bankdrücker, der fast nie spielt. Wurde seit seinem Wechsel zu den Katalanen im Sommer 2014 von unzähligen Verletzungen heimgesucht. Der Vertrag des 33-Jährigen läuft im Sommer aus.
RAFINHA ALCANTARA: Der Bruder von Bayern-Star Thiago hat keine Perspektive mehr bei Barca - auch, weil er wie Vermaelen immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen hat. Aktuell erholt sich der 26-Jährige von einem Kreuzbandriss.
© getty
RAFINHA ALCANTARA: Der Bruder von Bayern-Star Thiago hat keine Perspektive mehr bei Barca - auch, weil er wie Vermaelen immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen hat. Aktuell erholt sich der 26-Jährige von einem Kreuzbandriss.
MALCOM: Konnte die 41 Millionen Euro, die Barca vergangenen Sommer für ihn locker gemacht hatte, nicht ansatzweise zurückzahlen. Sammelte in allen Wettbewerben bislang lediglich 872 Einsatzminuten. Beide Mailänder Klubs sollen an ihm interessiert sein.
© getty
MALCOM: Konnte die 41 Millionen Euro, die Barca vergangenen Sommer für ihn locker gemacht hatte, nicht ansatzweise zurückzahlen. Sammelte in allen Wettbewerben bislang lediglich 872 Einsatzminuten. Beide Mailänder Klubs sollen an ihm interessiert sein.
COUTINHO: Der teuerste Flop der Vereinsgeschichte? Vieles deutet darauf hin, dass sich die Wege von Barca und Coutinho trennen. Der 135-Millionen-Mann wirkt isoliert und hat einen schweren Stand bei den Fans. Laut "Sport" will der Klub ihn loswerden.
© getty
COUTINHO: Der teuerste Flop der Vereinsgeschichte? Vieles deutet darauf hin, dass sich die Wege von Barca und Coutinho trennen. Der 135-Millionen-Mann wirkt isoliert und hat einen schweren Stand bei den Fans. Laut "Sport" will der Klub ihn loswerden.
SAMUEL UMTITI: Ist hinter Gerard Pique und Clement Lenglet nur noch Innenverteidiger Nummer drei. Falls auch noch Matthijs de Ligt von Ajax kommt, wird sich der in England begehrte Weltmeister (Vertrag bis 2023) sicherlich mit seiner Zukunft beschäftigen.
© getty
SAMUEL UMTITI: Ist hinter Gerard Pique und Clement Lenglet nur noch Innenverteidiger Nummer drei. Falls auch noch Matthijs de Ligt von Ajax kommt, wird sich der in England begehrte Weltmeister (Vertrag bis 2023) sicherlich mit seiner Zukunft beschäftigen.
IVAN RAKITIC: Gilt als Lieblingsschüler von Trainer Ernesto Valverde. Allerdings kursieren schon länger Gerüchte, die Verantwortlichen wollen Kasse mit ihm machen. Mit Frenkie de Jong kommt ohnehin ein potentieller Rakitic-Nachfolger.
© getty
IVAN RAKITIC: Gilt als Lieblingsschüler von Trainer Ernesto Valverde. Allerdings kursieren schon länger Gerüchte, die Verantwortlichen wollen Kasse mit ihm machen. Mit Frenkie de Jong kommt ohnehin ein potentieller Rakitic-Nachfolger.
1 / 1
Werbung
Werbung