Fussball

Real Madrid blitzt offenbar mit 90-Millionen-Angebot für Kalidou Koulibaly ab

Von SPOX
Real ist wohl mit einem 90-Millionen-Angebot bei Napoli abgeblitzt worden.

Der noch amtierende Champions-League-Sieger Real Madrid zeigt wohl Interesse an einer Verpflichtung von Abwehrspieler Kalidou Koulibaly vom SSC Neapel. Ein erstes Angebot über 90 Millionen Euro wurde laut Corriere dello Sport aber abgelehnt.

Napoli-Präsident Aurelio De Laurentiis hatte in der Vergangenheit bereits öfter betont, Offerten für den Innenverteidiger in Höhe von rund 100 Millionen Euro abgelehnt zu haben. Eine davon soll vom englischen Rekordmeister Manchester United gekommen sein.

Koulibaly ist noch bis 2023 an Napoli gebunden, hat in seinem Vertrag aber eine Ausstiegsklausel in Höhe von 150 Millionen Euro verankert. Diese wird aber erst im Sommer 2020 aktiv.

Der 27-jährige Koulibaly könnte in Madrid als Ersatz für Sergio Ramos fungieren, der die Königlichen laut El Chiringuito und Marca im Sommer verlassen könnte. Angebliche Interessenten: Manchester United, Paris Saint-Germain und Klubs aus China.

Primera Division: Die Abschlusstabelle

Die Madrilenen beenden die Saison hinter Stadtrivale Atletico auf dem dritten Tabellenplatz. Der FC Barcelona ist mit elf Punkten Vorsprung Meister.

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.FC Barcelona3890:365487
2.Atlético Madrid3855:292676
3.Real Madrid3863:461768
4.FC Valencia3851:351661
5.FC Sevilla3862:471559
6.Getafe3848:351359
7.Espanyol Barcelona3848:50-253
8.Athletic Bilbao3841:45-453
9.Real Sociedad3845:46-150
10.Betis Sevilla3844:52-850
11.Deportivo Alaves3839:50-1150
12.SD Eibar3846:50-447
13.CD Leganés3837:43-645
14.FC Villarreal3849:52-344
15.Levante3859:66-744
16.Celta de Vigo3853:62-941
17.Real Valladolid3832:51-1941
18.Girona3837:53-1637
19.Huesca3843:65-2233
20.Rayo Vallecano3841:70-2932
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung