Fussball

Raphael Varane teilt Real Madrid offenbar Wechselwunsch mit

Von SPOX
Gewann mit Real Madrid viermal die Champions League: Raphael Varane.

Raphael Varane hat Real Madrid offenbar mitgeteilt, den Klub im Sommer verlassen zu wollen. Der spanische Fernsehsender La Sexta berichtete am Montag von dem Wechselwunsch des Franzosen und nannte als Grund dessen Verärgerung über die Vereinsführung.

Nach Angaben des TV-Senders sei Varane nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft in Russland mit der französischen Nationalmannschaft enttäuscht von der Rolle gewesen, die ihm bei den Königlichen zugesprochen wurde. Varane habe sich mehr Anerkennung für seine Leistung gewünscht, behauptet La Sexta.

Zudem soll seine Reputation innerhalb der Mannschaft unter der sportlichen Talfahrt der Königlichen gelitten haben. Dem Franzosen sollen fehlende Führungsqualitäten und Konzentration vorgeworfen werden.

Varane kokettiert mit Abschied: Neuer Innenverteidiger vom SSC Neapel?

Aus diesem Grund kokettiere Varane im Sommer mit einem Abschied nach acht Jahren bei Real Madrid. Für die Königlichen absolvierte Varane seit 2011 über 160 Pflichtspiele und gewann viermal die Champions League.

Als größter Interessent für den 25-Jährigen gilt Paris Saint-Germain. Wie die Boulevardzeitung Le Parisien berichtet, soll der französische Abo-Meister bereit sein, 80 Millionen Euro für Varane zu zahlen. Aber auch andere europäische Schwergewichte wie Manchester United, Manchester City und Juventus Turin sollen ein Auge auf den Weltmeister geworfen haben.

Im Falle eines Abgangs von Varane soll Real hingegen wohl Kalidou Koulibaly als Nachfolger verpflichten wollen. Der Innenverteidiger vom SSC Neapel gilt als Wunschspieler von Trainer Zinedine Zidane, besitzt bei Napoli jedoch noch einen Vertrag bis 2023.

Raphael Varane: Spielerstatistiken in der Saison 2018/19

StatistikWert
Einsätze24
Gespielte Minuten2.035
Zweikämpfe gewonnen71,5 Prozent
Luftzweikämpfe gewonnen73,3 Prozent
Erfolgreiche Tackles56,5 Prozent
Klärende Aktionen91
Blocks8
Pässe1.280
Passquote89,5 Prozent
Ballsicherungen111
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung